• Kurzfristig pfui, langfristig hui – so könnte man den Nickelmarkt zusammenfassen. Wer langfristig handelt, steigt jetzt ein.

    „Die tendenziell stark steigende Nachfrage aus Indien und eine mögliche globale Konjunkturerholung in der zweiten Jahreshälfte 2024 dürften aber auch den Nickelpreisen Rückenwind verleihen.“ Das ist das Fazit, das Experten der Deutschen Bank (DB) über den Nickelmarkt ziehen. Kurzfristig sei aber für die Marktteilnehmer eher „Trübsal blasen“ angesagt. Warum? Aktuell würde die chinesische Industrie noch keine neue Stärke zeigen. Zudem würde der dortige Immobilienmarkt einen Schatten über die gesamte volkswirtschaftliche Entwicklung werfen.

    Doch der Nickelpreis ist stark abhängig von der chinesischen Nachfrage. „Zwei Drittel des Nickelangebots werden für die Edelstahlproduktion verwendet, die Hälfte davon wiederum in China“, so die Analyse der DB-Experten. Mittelfristig dürfte jedoch eine globale Konjunkturerholung den Nickelbedarf wieder nach oben treiben. Das könnte bereits in der zweiten Jahreshälfte 2024 einsetzen. Hinzu kommt, dass gerade in Indien die Nickelnachfrage deutlich zunehmen dürfte. Und dann wäre da noch die Elektromobilität.

    Für die benötigten Batterien (Akkus) wird bei derzeitiger vorherrschender Technologie viel Nickel gebraucht. Der Sektor wird daher immer mehr des Industriemetalls vom Markt absorbieren. Mittel- bis langfristig spricht daher einiges für eine Erholung des Nickelpreises. Wer bereits heute auf das Ende der Talfahrt setzen möchte, seit Jahresbeginn sackte der Nickelpreis bekanntlich stark ab, kann indirekt mit den Aktien von Unternehmen mit Nickelprodukten einsteigen.

    Zu denken wäre dabei an die Canada Nickel Company – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/canada-nickel-company-inc/ . Das Vorzeigeprojekt der Canada Nickel Company ist das Nickel-Kobalt-Projekt Crawford in Ontario, Kanada. Für die Elektromobilität und die Energiewende wird neben Nickel auch Lithium gebraucht.

    Im Lithiumbereich arbeitet Targa Exploration – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/targa-exploration-corp/ – in Quebec, Manitoba, Saskatchewan und Ontario an seinen Lithiumprojekten. Durch Zukäufe wird die Gesamtfläche der kanadischen Lithiumprojekte rund 412.000 Hektar ausmachen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von der Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Rückenwind aus Indien für Nickel

    wurde gebloggt am Oktober 17, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 23 x angesehen