• Bautenschutz Bogumil – Experte für den „WOW-Effekt“ bei Dachreinigung und Dachbeschichtung

    BildHausdächer können schon nach 15 bis 20 Jahren erste Schäden aufweisen. Um die Nutzungsdauer zu verlängern, sollte der Zustand der Dachziegel alle 5 Jahre überprüft werden. Wird nicht rechtzeitig reagiert, muss das Dach unter Umständen schon nach 35 bis 40 Jahren komplett erneuert werden. Eine in Abständen vorgenommene Dachreinigung und Neubeschichtung ist im Vergleich dazu deutlich preiswerter. Nach Ausführung erstrahlt das Hausdach erneut im alten Glanz und ist wieder robust gegen Nässe und Hitze.

    Mit seiner Erfahrung aus über 25 Jahren bietet der Dach-Spezialist „Bautenschutz Bogumil“ aus Büren hochwertige Lösungen an, damit Dächer gegen schädliche Witterungseinflüsse lange widerstandfähig sind. Mit fast 8.000 Dachsanierungen gehört „Bautenschutz Bogumil“ zu den gefragtesten Experten der Branche in NRW für Wohn- und Geschäftshäuser im privaten und öffentlichen Sektor. Das Unternehmen führt Aufträge in der gesamten ostwestfälischen Region und weit darüber hinaus aus.

    Vier wichtige Gründe für eine Dachsanierung

    Neben Werterhalt und Optik des Daches sind in den letzten Jahren zwei weitere wichtige Aspekte bedingt durch den Klimawandel hinzugekommen: Die Dachsanierung vor Installation von Photovoltaikanlagen und die Dachbeschichtung als „Erhitzungsbremse“, mit der die Aufheizung der Dachoberfläche aufgrund immer heißerer Sommertemperaturen wesentlich reduziert werden kann.

    Werterhalt und Dachästhetik

    Auch wenn ein Betonziegeldach erst 15 Jahre alt ist, können sich manchmal bereits Zersetzungen in Form von zerbröselten Ecken und Sand in der Dachrinne finden lassen. Für eine lange Dachnutzung sollte der Verfall deshalb regelmäßig auf notwendige Maßnahme überprüft werden. Bei einer Dachsanierung werden zunächst mit speziellen Reinigungssystemen Schmutz, Algen, Moos und andere Ablagerungen chemiefrei entfernt. Mögliche Risse oder Abplatzungen lassen sich danach direkt lokalisieren. Im Anschluss können defekte Dachpfannen, Dachfirste und Grate sowie Schäden an Eindichtungen (z.B. Risse in Blei- und Zinkanschlüssen) gezielt beseitigt werden.

    Für die nachfolgende Neubeschichtung verwendet „Bautenschutz Bogumil“ ausschließlich besonders umweltfreundliche und in der Region hergestellte Materialien. Hochwertige Farben sorgen dafür, dass die Dachpfannen zuverlässig gegen Witterung geschützt sind und nicht miteinander verkleben. Hausbesitzer können um ihr Dach neu erstrahlen zu lassen, unter 16 verschiedenen Farbtönen wählen.

    In den letzten Jahren sanierte „Bautenschutz Bogumil“ vermehrt Betondächer aus den Jahren 1960/1965, die 20-25 Jahre zuvor schon einmal behandelt worden waren. Eigentümer dürfen sich aufgrund der Neubehandlung nun auf eine Haltbarkeit von weiteren 20-25 Jahren freuen. Der Spareffekt einer Dachreinigung und Neubeschichtung ist eindeutig: Vernachlässigte Betonziegeldächer müssen oft schon nach 35 bis 40 Jahren komplett erneuert werden. Mit einer rechtzeitigen, hochwertigen Behandlung und Pflege kann die Erstbedachung hingegen deutlich über 70 Jahre alt werden.

    Vorbereitung zur Installation einer Photovoltaikanlage

    Heutige Photovoltaikanlagen sind für eine Lebensdauer von 25 bis 30 Jahren konzipiert. Es macht damit Sinn, vor Installation das Dach daraufhin zu überprüfen, ob es auch für diese Lebensdauer geeignet ist. Vor der Planung und Bestellung der PV-Anlage sollte deshalb eine gründliche, professionelle Dachinspektion beauftragt werden. Dabei wird sich zeigen, ob alles in Ordnung ist, eine Dachreinigung und Neubeschichtung sinnvoll wäre oder ob sogar eine Neueindeckung empfohlen werden muss. Nach der PV-Installation ist der Zugang zum Dach zudem oft eingeschränkt. Ein einwandfreier Dachzustand erleichtert damit auch künftige Wartungsarbeiten.
    Nicht zuletzt trägt ein neu beschichtetes Dach im Zusammenspiel mit der neuen PV-Anlage zu einem ästhetischen Gesamterscheinungsbild des Gebäudes bei.

    Dachbeschichtung als „Erhitzungsbremse“

    „Bautenschutz Bogumil“ hat für die Dachbeschichtung die Spezialfarbe „IR-Protect“ mitentwickelt, deren Zusätze die Sonneneinstrahlung stärker reflektieren und so die Erhitzung des Daches nochmals reduziert. Ergebnis: Im Sommer wird wenige Hitze ins Gebäude abgeleitet, wovon insbesondere Dachgeschossräume profitieren. Energiekosten und CO2-Emissionen für die Raumklimatisierung lassen sich damit ebenfalls mindern (Dekarbonisierungs-Effekt). Ebenso wird durch die Spezialfarbe die hitzebedingte Alterung des Dachmaterials verlangsamt, was wiederum zu einer längeren Nutzungsdauer beiträgt.

    Darüber hinaus ist Zement als wichtiger Bestandteil von Beton einer der größten CO2-Verursacher weltweit. Eine in Abständen vorgenommene Überprüfung und Instandhaltung des Bestanddaches trägt im Gegensatz zur Neueindeckung damit direkt und nachhaltig zum Klimaschutz bei.

    Weitere Informationen unter: https://www.bogumil.de 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bautenschutz Bogumil
    Herr Andre Bogumil
    Westring 6
    33142 Büren
    Deutschland

    fon ..: 02951 – 93 25 54
    web ..: https://www.bogumil.de
    email : info@bogumil.de

    Über Bautenschutz Bogumil:
    Bautenschutz Bogumil mit Standort in Büren ist Spezialist für Dachreinigung und Neubeschichtung. Seit Gründung vor über 25 Jahren sanierte das ostwestfälische Kompetenzteam fast 8.000 Hausdächer. Basis dessen bilden hochwertigste Handwerkskunst, modernste Technologien und umweltfreundliche Materialien.
    Geschäftsführer Andre Bogumil: „Unsere Mission ist es, die Hausdächer unserer Kunden in einem einwandfreiem Zustand zu halten und so die Nutzungsdauer ihrer Immobilien maßgeblich zu verlängern. Wir sind stolz auf unser Engagement für Qualität und Kundenzufriedenheit.“

    Pressekontakt:

    Bautenschutz Bogumil
    Herr Andre Bogumil
    Westring 6
    33142 Büren

    fon ..: 02951 – 93 25 54
    web ..: https://www.bogumil.de
    email : info@bogumil.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sanierung des Hausdaches: Substanz-Erhaltung deutlich preiswerter als neue Bedachung

    wurde gebloggt am Oktober 20, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 27 x angesehen