• Die Nachfrage nach Silber als Industriemetall dürfte weiter stark wachsen. Vor allem aus dem Bereich der grünen Technologien wird hoher Bedarf erwartet.

    BildSchon im Jahr 2022 war die Silbernachfrage aus der Industrie signifikant gestiegen. Dieser Trend setzte sich im vergangenen Jahr fort, wo der Silberverbrauch im industriellen Bereich ein Rekordniveau von 654,4 Mio. Unzen erreichte. Vor allem der Megatrend Energiewende macht sich dabei bemerkbar.

    Der World Silver Survey 2024 des Silver Institute zufolge ging die Silbernachfrage im vergangenen Jahr insgesamt etwas zurück. Vor allem in Bereichen, die stärker auf Preisveränderungen reagieren, wie Investitionen in physisches Silber, Schmuck etc. war dies zu bemerken, während die Industrienachfrage weiterhin in stetiges Wachstum aufwies. So ging dem Silver Institute zufolge die Gesamtsilbernachfrage 2023 um 7% auf 1,2 Mrd. Unzen zurück.

    Allerdings führten eine schneller als erwartet erfolgte Steigerung der Photovoltaikkapazitäten und die schnellere Adaption von Solarzellen der neuesten Generation, dazu, dass die weltweite Elektro- und Elektroniknachfrage um signifikante 20% gestiegen ist. Auch andere Anwendungen aus dem Bereich der grünen Energie wie die Elektromobilität oder der Auf- und Ausbau von Netzwerken trugen demzufolge zu diesem Anstieg bei.

    Jetzt den ganzen Artikel lesen:

    Silber 2024 mit größtem Defizit seit mehr als 20 Jahren erwartet

    Jetzt die wichtigsten Rohstoff-News direkt ins Postfach!

    Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

    Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Silver Storm Mining hält und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen Silver Storm Mining und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über Silver Storm Mining berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Silber 2024 mit größtem Defizit seit mehr als 20 Jahren erwartet

    wurde gebloggt am April 22, 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 30 x angesehen