• Schneider Electric veröffentlicht Studie „The Path to Net-Zero-Buildings“

    Bis zu 70 Prozent der CO2-Emissionen in Bürogebäuden lassen sich mithilfe eines Digital-First-Ansatzes einsparen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des internationalen Planungsbüros WSP, das im Auftrag von Tech-Konzern Schneider Electric untersuchte, inwiefern digitale Technologien zu einer effektiven Dekarbonisierung beitragen.

    Mit niedrigschwelligen Lösungen großes Einsparpotenzial in Gebäuden nutzen
    Auf Gebäude entfallen schätzungsweise 37 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen, in Deutschland sind es bis zu 30 Prozent. Da etwa die Hälfte dieser Gebäude auch 2050 noch in Betrieb sein wird, müssen die hohen Emissionswerte von Bestandsgebäuden dringend gesenkt werden, um die Klimaziele der Bundesregierung zu erreichen. Dafür bietet sich im ersten Schritt die Nachrüstung mit einer digitalen Mess- und Steuerungstechnik für elektrische Gebäudefunktionen wie Licht, Heizung, Klima, Beschattung oder Sicherheit an. Das ist technisch unkompliziert, schnell umzusetzen und belastet die laufende Nutzung kaum, bringt aber signifikante CO2-Einsparungen.

    Die Studie zeigt außerdem auf, dass digitale Gebäude- und Energiemanagementlösungen CO2-Emissionen in Bürogebäuden um bis zu 42 Prozent reduzieren können. Wenn mit fossilen Brennstoffen betriebene Heiztechnologien durch elektrisch betriebene Alternativen ersetzt werden und das Gebäude Teil eines Microgrids ist, in dem auch erneuerbare Energiequellen inkludiert sind, können vollelektrische, volldigitale Gebäude die betrieblichen Kohlendioxid-Emissionen um weitere 28 Prozent senken, was eine Gesamtreduktion von bis zu 70 Prozent ergibt.

    Die Studie „The Path to Net-Zero-Buildings“ finden Sie hier.

    Schneider Electric ist führend in den Bereichen Energiemanagement, Automatisierung, Digitalisierung und Industrie 4.0. Mit speziellen Angeboten für Installateure, Schaltanlagenbauer oder Architekten ermöglichen die Lösungen für Digitalisierung und Industrie 4.0 der Impact Company Schneider Electric eine ausfallsichere Energieversorgung und hohe elektrische Sicherheit für Unternehmen, Datacenter oder das Stromnetz. Wo immer vernetzte Geräte von Schneider Electric installiert sind, bilden sie die Basis für energieeffiziente Gebäude und intelligente Automatisierung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Schneider Electric GmbH
    Frau Susanne Backe-Theis
    Gothaer Strasse 29
    40880 Ratingen
    Deutschland

    fon ..: +49 261-96 37 57 0
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : schneiderelectric@riba.eu

    Wir von Schneider Electric möchten die optimale Nutzung von Energie und Ressourcen für alle ermöglichen und damit den Weg zu Fortschritt und Nachhaltigkeit ebnen. Wir nennen das Life Is On.

    Wir sind Ihr digitaler Partner für Nachhaltigkeit und Effizienz.

    Wir fördern die digitale Transformation durch die Integration weltweit führender Prozess-und Energietechnologien, durch die Vernetzung von Produkten mit der Cloud, durch Steuerungskomponenten sowie mit Software und Services über den gesamten Lebenszyklus hinweg. So ermöglichen wir ein integriertes Management für private Wohnhäuser, Gewerbegebäude, Rechenzentren, Infrastruktur und Industrien.

    Die tiefe Verankerung in den weltweiten lokalen Märkten macht uns zu einem nachhaltigen globalen Unternehmen. Wir setzen uns für offene Standards und für offene partnerschaftliche Eco-Systeme ein, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten Inklusion und Empowerment identifizieren.

    Pressekontakt:

    Schneider Electric GmbH
    Frau Susanne Backe-Theis
    Gothaer Strasse 29
    40880 Ratingen

    fon ..: +49 261-96 37 57 0
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : schneiderelectric@riba.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    So macht digitale Technik in Bürogebäuden CO2-Einsparungen von bis zu 70 Prozent möglich

    wurde gebloggt am Oktober 16, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 26 x angesehen