• Höhepunkte

    – Neue Analyseergebnisse von 40 Bohrlöchern bei Korsnäs, die von Prospech im August 2023 erprobt wurden, liefern 89 Seltene Erden (REE)-Abschnitte

    – Mächtige Zonen mit hochgradiger REE-Mineralisierung entdeckt

    – Bemerkenswerte REE-Analyseergebnisse beinhalten:
    o Bohrloch KR-139:-27,6 m mit 19.774 ppm TREO TREO = Gesamte Seltenerdmetalloxide, d. h. die Summe von La2O3, Ce2O3, Pr2O3, Nd2O3, Sm2O3, Eu2O3, Gd2O3, Tb2O3, Dy2O3, Ho2O3, Er2O3, Yb2O3, Lu2O3 und Y2O3.
    ab 90,5 m
    § einschl.-16,1 m mit 32.717 ppm TREO ab 102,0 m
    § und–12,0 m mit 5.112 ppm TREO ab 137,3 m bis zum Ende des Bohrlochs (End of Hole – EOH)
    o Bohrloch KR-285: 7,7 m mit 34.191 ppm TREO ab 201,5 m
    § und -2,8 m mit 24.073 ppm TREO ab 246,6 m bis EOH
    o Bohrloch KR-224: 18,1 m mit 8.174 ppm TREO ab 102,0 m
    § einschl.-5,0 m mit 23.550 ppm TREO ab 104,0 m
    § und –21,0 m mit 2.345 ppm TREO ab 200,0 m
    § einschl.-1,0 m mit 11.609 ppm TREO ab 212,0 m
    o Bohrloch KR-279: 21,8 m mit 7.309 ppm TREO ab 40,6 m
    § einschl.-2,9 m mit 40.135 ppm TREO ab 53,4 m
    o Bohrloch KR-192: 11,0 m mit 6.706 ppm TREO ab 131,0 m
    § einschl. -3,0 m mit 14.551 ppm TREO ab 136,0 m
    o Bohrloch KR-207: 8,1 m mit 6.338 ppm TREO ab 10,0 m
    § einschl. -3,0 m mit 11.897 ppm TREO ab 11,0 m
    o Bohrloch KR-295: 60,9 m mit 2.949 ppm TREO ab 36,1 m
    § einschl. -19,2 m mit 4.327 ppm TREO ab 42,0 m

    Die vollständigen Analyseergebnisse sind in Tab. A aufgeführt.

    – Im September 2023 kehrten die Geologen von Prospech zur Einrichtung der finnischen Geologiebehörde (GTK) zurück, um die Protokollierung und Probennahme der verfügbaren Bohrkerne fortzusetzen:
    o 44 weitere Bohrlöcher wurden akribisch protokolliert, fotografiert und erprobt.
    o Es wurden weitere 832 Proben identifiziert, was 1.289,2 m an Kern entspricht.
    o Die Analyseergebnisse für diese Proben sind noch ausstehend.

    – Eine zusätzliche zweiwöchige Sitzung wurde in der Einrichtung der GTK im November für weitere Probennahme- und Protokollierungsaktivitäten reserviert.

    24. Oktober 2023 / IRW-Press / – Prospech Limited (ASX: PRS, Prospech oder das Unternehmen“) freut sich, die Seltene Erden-(REE)-Analyseergebnisse bekannt zu geben, die im August 2023 von Geologen des Unternehmens an historischen Kernen von Korsnäs durchgeführt wurden, die sich im Besitz der der finnischen Geologiebehörde (GTK) in deren Einrichtung in Loppi in Finnland befinden.

    Wie das Unternehmen bereits bekannt gegeben hat (ASX-Pressemitteilungen vom 11. Mai, 14. Juni und 5. September 2023), lag der Schwerpunkt der früheren Arbeiten bei Korsnäs ausschließlich auf der Exploration von Blei (Pb), während die REE-Mineralisierung innerhalb des Bohrkerns übersehen wurde. Der Schwerpunkt der historischen Probennahmen und Analysen lag auf visuell identifizierbaren Basismetallsulfiden als Indikatoren, wobei die meisten REE-mineralisierten Zonen im Bohrkern nicht erprobt wurden.

    In der Pressemitteilung des Unternehmens vom 5. September 2023 wurden spektakuläre historische REE-Analyseergebnisse gemeldet und in dieser Pressemitteilung werden die aktuellen Analyseergebnisse von 366 Proben bekannt gegeben, die von Geologen von Prospech im August 2023 vom Bohrkern von 40 Bohrlöchern entnommen wurden, die von der GTK aufbewahrt werden.

    Die Analyseergebnisse von weiteren 832 Proben, die im September 2023 von Bohrkernen von 44 Bohrlöchern entnommen wurden, sind noch ausstehend. Die Bohrkerne von insgesamt 471 Bohrlöchern werden von der GTK aufbewahrt und stehen für die Protokollierung und Probennahme durch Prospech zur Verfügung.

    Prospech besitzt zurzeit 51 % von Bambra Oy, dem Inhaber des Projekts Korsnäs, und wird auf Grundlage der von Prospech getätigten Explorationsausgaben gemäß den Bedingungen eines Earn-in-Abkommens (ASX-Pressemitteilung vom 15. März 2023) seine Eigentümerschaft an Bambra Oy bis zum Ende dieses Kalenderjahres auf 100 % erhöhen.

    Im August 2023 wurden insgesamt 40 Bohrlöcher erprobt. Von den 40 Bohrlöchern wurden 89 Intervalle mit TREO-Gehalten von über 1.000 ppm identifiziert, wobei zahlreiche Bohrlöcher mehrere Zonen mit einer REE-Mineralisierung ergaben (Tab. A).

    Wie unten erörtert wird, sind die Ergebnisse der folgenden Bohrlöcher von besonderem Interesse.

    Bohrloch KR-139:

    Ergab einen bemerkenswerten Abschnitt:

    – 27,8 m mit 19.774 ppm TREO ab 90,5 m, einschließlich
    – 16,1 m mit 32.717 ppm TREO ab 102,0 m

    Tiefer in KR-139 wurde ein weiterer REE-Abschnitt vorgefunden:

    – 12,0 m mit 5.112 ppm TREO ab 137,3 m bis EOH

    Das Bohrloch endete in einer Mineralisierung bei 149,3 m.

    Die Mineralisierung in Bohrloch KR-139 ist insofern bemerkenswert, als sie als eine separate, weiter östlich gelegene geologische Struktur der Minenstruktur Korsnäs interpretiert wird. Insgesamt gibt es mindestens fünf separate Strukturen, die in einer zukünftigen Ressourcenschätzung angegeben werden müssen. Bohrloch KR-139 wurde von Outokumpu, dem ursprünglichen Explorationsunternehmen und Eigentümer der Bleimine, in der Vergangenheit nicht erprobt. Die REE-mineralisierte Zone in KR-139 ist eine neue Entdeckung, die das Potenzial des Projekts Korsnäs für eine mächtige, hochgradige REE-Mineralisierung verdeutlicht.

    Bohrloch KR-285:

    Ergab einen weiteren bemerkenswerten und aufschlussreichen Abschnitt:

    – Am 5. September 2023 gab das Unternehmen die folgenden historischen REE-Analyseergebnisse bekannt: 2,8 m mit 47.500 ppm TREO ab 206,7 m

    Die aktuelle Erprobung durch Prospech hat das mineralisierte Gebiet in KR-285 auf Folgendes erweitert:

    – 7,7 m mit 34.191 ppm TREO ab 201,5 m

    Darüber hinaus verdeutlichen die Analyseergebnisse, dass KR-285 einen zuvor unerprobten Abschnitt der REE-Mineralisierung durchschnitten hat, wobei das Bohrloch abermals in einer hochgradigen Mineralisierung endete:

    – 2,8 m mit 24.073 ppm TREO ab 246,6 m bis EOH

    KR-285 befindet sich im Abschnitt der Mine Korsnäs, etwa 200 m nördlich der Mine selbst. Dieses hochgradige Ziel weist hohe Priorität für weitere Probennahmen und zukünftige Bohrungen auf.

    Bohrloch KR-224:

    Etwa 500 m östlich der alten Mine durchschnitt KR-224 zwei breite Zonen mit einer REE-Mineralisierung, die hochgradige Unterabschnitte enthalten. Die obere Zone in KR-224 ergab:

    – 18,1 m mit 8.174 ppm TREO ab 102,0 m

    Einschließlich eines hochgradigen Abschnitts:

    – 5,0 m mit 23.550 ppm TREO ab 104,0 m

    Bohrloch KR-279:

    Etwa 400 m westlich der alten Mine durchschnitt KR-279 eine mächtige Zone mit einer REE-Mineralisierung:

    – 21,8 m mit 7.309 ppm TREO ab 40,6 m

    Einschließlich eines hochgradigen Abschnitts:

    – 2,9 m mit 40.135 ppm TREO ab 53,4 m

    Bohrloch KR-279 ist insofern von zusätzlicher Bedeutung, als es entlang des Streichens der zuvor gemeldeten hochgradigen REE-Mineralisierung in Bohrloch KR-289 liegt.

    Bohrloch KR-289:

    Das Potenzial dieser westlichen Zielzone wird durch die Ergebnisse der beiden Bohrlöcher KR-279 (oben) und des bereits gemeldeten Bohrlochs KR-289 (ASX-Pressemitteilung vom 5. September 2023) verdeutlicht:

    – 18,5 m mit 11.100 ppm TREO ab 51,8 m

    Bohrloch KR-207:

    Noch weiter westlich befindet sich eine weitere ausgeprägte Zone mit einer REE-Mineralisierung. Zu den Bohrlöchern, die dieses Ziel untersuchten, zählt KR-207, welches bis dato unerprobte, oberflächennahe mineralisierte Abschnitte innerhalb des Kerns freilegte:

    – 8,1 m mit 6.338 ppm TREO ab 10,0 m

    Wie viele andere Bohrlöcher beim Projekt Korsnäs enthält auch KR-207 einen Abschnitt mit einer hochgradigen Mineralisierung:

    – 3,0 m mit 11.897 ppm TREO ab 11,0 m

    Bohrloch KR-295:

    Südlich der alten Mine und entlang ihres Streichens gelegen, unterscheidet sich der in diesem Bohrloch beobachtete REE-Abschnitt etwas von jenen, die zuvor im Gebiet Korsnäs untersucht wurden. Insbesondere weist dieses Bohrloch einen mächtigen Abschnitt mit einer REE-Mineralisierung in geringer Tiefe und mit mäßigem Gehalt auf:

    – 60,9 m mit 2.949 ppm TREO ab 36,1 m

    Diese Zonen könnten möglicherweise für einen Tagebau geeignet sein und sollten daher weiter untersucht werden.

    Jason Beckton, Managing Director von Prospech, sagte: Das Projekt Korsnäs zeigt mit jedem Satz an Analyseergebnissen, die wir erhalten und verarbeiten, zunehmend positive und aufregende Anzeichen. In drei Runden von Probennahmen in der Kernlagereinrichtung der GTK haben wir 91 historische Bohrlöcher untersucht und erprobt, was zu 1.232 Proben führte, die 1.947,6 m Kern entsprechen. Wir erwarten mit Spannung die Ergebnisse von 44 Bohrlöchern und 832 Proben, die von den Geologen von Prospech im September 2023 entnommen wurden.

    Der Kern von insgesamt 471 Bohrlöchern wurde von der GTK über 60 Jahre lang bemerkenswert gut aufbewahrt, was die beeindruckende Professionalität dieser finnischen Behörde widerspiegelt.

    Das Projekt Korsnäs wird immer besser. Das jüngste Zugangsabkommen mit der unterstützenden Gemeinde in der Stadt Korsnäs ist von großer Bedeutung und verdeutlicht die enorme Unterstützung des Projekts durch die Community.

    Prospech hat mit dem finnischen Unternehmen Bambra Oy, dem Inhaber der Konzessionsgebiete der Projekte Korsnäs, Saarenkylä und Jokikangas, ein stufenweises Earn-in-Abkommen unterzeichnet. Die Eigentümerschaft von Prospech an Bambra Oy beträgt zurzeit 51 % und wird gemäß den Bedingungen des Earn-in-Abkommens bis zum Ende dieses Kalenderjahres auf 100 % steigen.

    Tab. A: Analyseergebnisse der August-Bohrprobe von Korsnäs: Bedeutsame Seltenerdoxid-(REO)-Abschnitte
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72355/Prospech_241023_DEPRcom.001.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72355/Prospech_241023_DEPRcom.002.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72355/Prospech_241023_DEPRcom.003.png

    Abb. 1: Die Karte zeigt Folgendes: Gebiet der Explorationskonzession Bambra (malvenfarbene Tupfen); Gebiet, das Gegenstand des Korsnäs-Community-Abkommens ist (grüne Tupfen); historischer Diamantbohrkern, der bereits von Bambra/Prospech überprüft/erprobt wurde (grüne Punkte); noch zu untersuchende Bohrlöcher (rote Punkte); Standort der Bohrlöcher, die in diesem Bericht hervorgehoben und erörtert werden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72355/Prospech_241023_DEPRcom.004.jpeg

    Abb. 2: Korsnäs befindet sich in der Nähe einer Reihe von Aktiva mit kritischen Mineralien in Finnland.

    Über Prospech Limited

    Das 2014 gegründete Unternehmen beschäftigt sich mit der Exploration von Mineralien in der Slowakei und in Finnland, um kritische Elemente wie Seltenerdmetalle, Lithium, Kobalt, Kupfer, Silber und Gold zu entdecken, zu definieren und zu erschließen.

    Prospech setzt Schritte, um an der Mobilitätsrevolution und der Energiewende in Europa teilzunehmen. Das Unternehmen verfügt über ein Portfolio an vielversprechenden Kobalt- und Edelmetallprojekten in der Slowakei und ist durch die Übernahme der Projekte in Finnland im Begriff, vielversprechend Seltenerdmetall- und Lithiumprojekte zu erwerben. Ost- und Nordeuropa sind Gebiete, die den Abbau stark unterstützen und eine wachsende Nachfrage nach lokal gewonnenen Seltenerdmetallen und Lithium haben. Da die Nachfrage nach diesen Mineralien steigt, positioniert sich Prospech als wichtiger Akteur auf dem europäischen Markt.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Jason Beckton
    Managing Director
    Prospech Limited
    +61 (0)438 888 612

    Diese Mitteilung wurde vom Board of Directors von Prospech Limited zur Veröffentlichung auf dem Markt freigegeben.

    Erklärung der sachkundigen Person

    Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Jason Beckton, einem Mitglied des Australian Institute of Geoscientists, zusammengestellt wurden. Herr Beckton, der Managing Director des Unternehmens ist, verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die Art der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte, die er untersucht, sowie für die Tätigkeit, die er ausübt, relevant ist, um sich als sachkundige Person gemäß der Definition in der Ausgabe 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves zu qualifizieren. Herr Beckton erklärt sich mit der Aufnahme der auf den Informationen basierenden Sachverhalte in diesen Bericht in der Form und dem Kontext, in dem sie erscheinen, einverstanden.

    Link zur vollständigen englischen Originalmeldung:
    cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02729080-2A1482507?access_token=83ff96335c2d45a094df02a206a39ff4

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Prospech Limited
    Jason Beckton
    Level 2, 66 Hunter Street
    2000 Sydney, NSW
    Australien

    email : info@prospech.com.au

    Pressekontakt:

    Prospech Limited
    Jason Beckton
    Level 2, 66 Hunter Street
    2000 Sydney, NSW

    email : info@prospech.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Spektakuläre mächtige, hochgradige REE-Mineralisierung bei Korsnäs

    wurde gebloggt am Oktober 24, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 18 x angesehen