• „Clean up your life – Was würdest du nicht machen, wenn es dein letzter Tag ist?“ – das ist der Titel eines spannenden Webinars von Tatortreiniger Marcell Engel. Dazu lädt er am 14. Mai 2022 ein.

    BildSpannendes Webinar mit Tatortreiniger Marcell Engel am 14. Mai

    Frankfurt/Bad Soden, 29.04.2022. Jede Tatortreinigung erzählt auch immer
    die Lebensgeschichte eines Menschen. Wer wüsste das besser als Tatortreiniger Marcell Engel, der in 28 Jahren über 15.000 Tatorte gesehen hat. „So unterschiedlich wie die Menschen sterben, haben sie auch gelebt“, berichtet er. Und fügt nachdenklich hinzu: „Wenn sie denn wirklich gelebt haben.“ Nun fragt er in seinem Webinar am 14. Mai um 17:00 Uhr „Clean up your life – Was würdest du nicht machen, wenn es dein letzter Tag ist?“. Und ist gespannt: „Ich bin schon sehr neugierig, welche Antworten ich auf diese ungewöhnliche Frage höre.“ Dabei spielt er darauf an, dass gewöhnlich eher umgekehrt gefragt wird, nämlich „Was würdest du machen?“ Darüber hinaus lässt er die Teilnehmer an interessanten Betrachtungen und Erkenntnissen teilhaben, die er aus seinen Erlebnissen an Tatorten gewonnen hat.

    „Wir leben mitunter als ob wir zwei davon hätten“, ist eines seiner Resümees, das er nach so vielen Tatortreinigungen mit bewegenden Lebensgeschichten und teils dramatischen Hintergründen zieht. Was er damit meint? Häufig hört er von Angehörigen der Verstorbenen, dass sie ihr Leben nicht so gelebt haben, wie sie es gern gewollt hätten. Einer von vielen Gedanken, die ihn schon lange beschäftigen: „Wir haben so viele Chancen, wir müssen sie nur nutzen. Die Bereitschaft, die innere Einstellung und das Handeln zu verändern, sind der Schlüssel dazu.“ Darum und vieles mehr wird es in dem Webinar, das übrigens kostenfrei ist, gehen. Auf die Idee gebracht haben ihn, neben der eigenen intensiven Auseinandersetzung mit diesem Thema, Follower seines Podcasts „Todesursache“. Da berichtet Marcell Engel von außergewöhnlichen Einsätzen und vielen berührenden Lebensgeschichten. Immer wieder steht die Frage „Was ist wirklich wichtig im Leben?“ im Fokus. In den Kommentaren tauchten verstärkt Fragen und Anregungen auf, die Marcell Engels Idee zu dem Webinar bekräftigt haben.

    „Ich finde es wichtig, Erfahrungen auszutauschen. Wenn ich vielleicht sogar jemandem auf die Sprünge helfe, einen anderen Blickwinkel einzunehmen, finde ich das prima“, erläutert er. Er selbst habe ein Schlüsselerlebnis gehabt, dass ihn nachhaltig beeindruckt habe. Der Sohn eines Verstorbenen hat ihn gebeten, die Geschichte des Todes seines Vaters weiterzugeben. Er verband damit die Hoffnung, dass es andere Menschen ermutige, ihr Leben bewusster zu gestalten. Engel erinnert sich: „Das ist mir unter die Haut gegangen. Der Mann sagte wörtlich zu mir „Wenn Sie das anderen erzählen, ist es fast wie eine Organspende“. Zudem habe ihn ein weiteres Erlebnis geprägt. Ein Mann auf dem Sterbebett hat ihm gestanden, dass er Lebenszeit verschwendet, sich viel zu wenig Gutes gegönnt habe. In dem Webinar wird es um viele Fragen gehen, wie beispielsweise „Nutze ich die Lebenszeit, die ich habe, richtig oder
    verzettele ich mich in Belanglosigkeiten und verpasse das Beste?“, „Mache ich überhaupt irgendwas von dem, was ich tun will?“ und „Haben wir womöglich unsere Zeit mit Jobs verschwendet, die wir nicht ausstehen können, um uns Dinge zu kaufen, die wir nicht brauchen, um Menschen zu beeindrucken, die wir nicht mögen?“.

    Engel dazu: „Allesamt Fragen, die ich mir auch gestellt habe. Deswegen finde ich es herausfordernd zu überlegen „Was würde ich nicht machen, wenn es mein letzter Tag wäre?“. Schon heute lade ich alle Interessierten zu dem sicherlich angeregten und anregenden Austausch ein“. Bei entsprechender Resonanz plant er weitere Veranstaltungen wie Workshops, Seminare und Webinare. „Das ist ein Versprechen. Denn es gibt so viele Fragen rund um das Leben“, erklärt er abschließend.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Akut SOS Clean GmbH
    Herr Marcell Engel
    Bettinastr. 30
    60325 Frankfurt
    Deutschland

    fon ..: +49 69 958 608 85
    web ..: http://www.akutsosclean.com
    email : presse@akutsosclean.de

    Marcell Engel – der Tatortreiniger

    Marcell Engel ist seit 27 Jahren Tatortreiniger. 27 Jahre Erfahrung und über 15.000 Einsätze haben ihn und sein Leben geprägt. Viele Erlebnisse finden sich in seinem Magazin „Live or die Mag“. Dort berichtet er von seinen Erfahrungen zwischen Leben und Tod. Vor kurzem hat er sein erstes Buch „Die 7 Prinzipien des Tatortreinigers“ veröffentlicht. Außerdem lässt er in den Podcasts „Todesursache“ und den Videos „Tatort Leben“ andere Menschen an seinen Erlebnissen teilhaben. Ab Dezember 2022 ist er bundesweit mit seinem Bühnenprogramm „Der Tod und andere Glücksfälle“ zu sehen. Alle seiner True Crime Geschichten beruhen auf echten Einsätzen von Marcell Engel. Bekanntheit hat er durch viele Presseberichte sowie TV- und Rundfunkbeiträge erlangt.

    Zudem ist Geschäftsführer des Frankfurter Spezialunternehmens Akut SOS Clean, das über Tatortreinigungen hinaus über ein breitgefächertes Angebot von über 50 Dienstleistungen verfügt. Dabei reicht das Spektrum vom Katastrophenschutz im Fall einer Epidemie/Pandemie über Beseitigung giftiger Substanzen wie beispielsweise Zyankali und Rizin bis hin zu Desinfektionen von Massenverkehrsmitteln und Gebäuden.

    Zu den Auftraggebern gehören Behörden, Militär, Unternehmen aus Industrie, Wirtschaft und Gewerbe sowie Privatpersonen, deutschlandweit und auch im Ausland. Weiter engagiert sich Marcell Engel in Forschung und Wissenschaft.

    Pressekontakt:

    Gesekus.Communication
    Frau Marion Döbber
    Hintergasse 24
    99998 Mühlhausen

    fon ..: +49 69 95860885
    web ..: http://www.akutsosclean.com/presse
    email : presse@akutsosclean.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    „Stell dir vor, heute ist der letzte Tag deines Lebens!“

    wurde gebloggt am April 29, 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen