• Kanadas Arktis-Territorium bietet einzigartige Outdoor-Abenteuer und Kunst und Kultur der Inuit

    BildBochum, 24. April 2024 -Vor genau 25 Jahren wurde Kanadas Landkarte neu gezeichnet: im hohen Norden entstand das Arktis-Territorium Nunavut. „Unser Land“ heißt es in der Sprache der lokalen Inuit-Ureinwohner und der Name ist Programm. Mit knapp zwei Millionen Quadratkilometern Fläche macht das Territorium zwischen Arktischem und Atlantischem Ozean rund ein Fünftel der Landmasse Kanadas aus, nur rund 40.000 Menschen leben in dem riesigen Gebiet. Die meisten von ihnen sind Inuit. Abenteuerlustige Besucher finden viel Platz zum Staunen und Erleben und einzigartige Erlebnisse in unberührter Natur und Kultur.
    Zu den Höhepunkten eines Nunavut-Besuchs gehört in den Spätsommermonaten die Durchquerung der legendären Nordwestpassage mit dem Schiff. Der 5.780 Kilometer lange arktische Seeweg führt durch weitgehend unberührte Wildnis durch das Nordpolarmeer und verbindet den Atlantischen mit dem Pazifischen Ozean. Bei Trekking und Expeditions-Touristen beliebt sind fünf Nationalparks, wie etwa der 2015 neue eingerichtete Quausuittuq National Park, der für seine Karibuherden bekannt ist. Die zum Teil riesigen Schutzgebiete liegen fernab der Zivilisation und werden meist mit Hilfe von Outfittern, lokalen Guides oder Mitarbeitern der Parkbehörden zu Fuß, per Boot oder mit dem Buschflugzeug erschlossen.
    In den Wintermonaten stehen in Nunavut Aktivitäten wie Hundeschlittenfahrten, Eisangeln oder Schneeschuhwanderungen durch die Tundra auf dem Programm. Spektakulär sind im Frühjahr Touren an die Treibeiskante. Auf dem Weg zu den Eisschollen können Besucher atemberaubende Berglandschaften und Vogelfelsen bewundern sowie vorbeiziehende Eisberge beobachten. Oft versammeln sich dort zu dieser Jahreszeit Walrosse, Robben, Narwale, Grönlandwale oder Belugawale.
    Die weltweit angesehene Schnitz- und Zeichenkunst der Inuit lässt sich in vielen Gemeinden Nunavuts bestaunen. Der Ort Kinngait (früher: Cape Dorset) auf Baffin Island gilt als Heimat der angesehensten Künstlerkooperative der Inuit. Die Werke von dort sind in vielen Museen und Galerien zu finden.
    Zu den wichtigsten Kulturerlebnissen gehören Touren, die von lokalen Bewohnern durchgeführt werden. Besucher können dabei aus erster Hand über die reichen Traditionen der Inuit erfahren. Diese sind vom hohen Respekt vor dem Land und der Natur geprägt und wurden seit Jahrtausenden von Generation zu Generation weitergegeben. Überraschungen für die Sinne bietet die arktische Küche mit Gerichten wie Robben- oder Walfleisch (Muktuk) sowie die traditionelle Musik, zum Beispiel mit Kehlkopfgesang.
    Den Weg zum Territorium Nunavut ebnete das kanadische Parlament schon am 9. Juli 1993, damals beschlossen Regierung Ureinwohnern einen Landrechtevertrag, der den Inuit mehr Autonomie, Mitsprache und Kontrolle über ihr traditionelles Siedlungsgebiet geben sollte. Dafür wurden die damaligen Nordwest-Territorien zum Stichtag 1. April 1999 geografisch in zwei Einheiten aufgeteilt. Das neu geschaffene Territorium Nunavut umfasst seitdem Teile des kanadischen Festlandes, die meisten der arktischen Inseln Kanadas und alle Inseln der Hudson Bay, der James Bay und der Ungava Bay. Hauptstadt wurde Iqaluit, die mit rund 7.500 Bewohnern größte Siedlung Nunavuts, die auf der Baffin Island liegt.
    Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum ist der „Nunavut Day“ am 9. Juli. Der Tag geht auf die Verabschiedung des Landrechtevertrags 1993 zurück und ist in Nunavut ein offizieller Feiertag.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Destination Canada proudly [re]presented by The Destination Office
    Frau Kirsten Bungart
    Lindener Straße 128
    44879 Bochum
    Deutschland

    fon ..: +49 234 32498075
    fax ..: +49 234 32498079
    web ..: http://www.kanada-presse.de
    email : kirsten@destination-office.de

    Über Destination Canada
    Destination Canada ist das offizielle kanadische Marketing-Unternehmen für den Tourismus. Wir möchten die Welt dazu inspirieren, Kanada zu entdecken. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Tourismusbranche und den Regierungen der Territorien und Provinzen von Kanada bewerben und vermarkten wir Kanada in elf Ländern weltweit, führen Marktforschungen durch und fördern die Entwicklung der Branche und ihrer Produkte.

    Pressekontakt:

    Destination Canada proudly [re]presented by The Destination Office
    Frau Kirsten Bungart
    Lindener Straße 128
    44879 Bochum

    fon ..: +49 234 32498075
    web ..: http://www.kanada-presse.de
    email : kirsten@destination-office.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Uralte Kultur in junger Heimat: Nunavut feiert 25. Geburtstag

    wurde gebloggt am April 24, 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 22 x angesehen