• Vancouver (British Columbia), 6. Januar 2021. VanadiumCorp Resource Inc. (TSX-V: VRB, OTCBB: APAFF, Frankfurt: NWN) (das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es eine Absichtserklärung hinsichtlich einer trilateralen Partnerschaft mit Conoship International Projects BV (CONOSHIP) aus den Niederlanden sowie Vega Reederei and Partners GmbH (VEGA) aus Deutschland unterzeichnet hat. Wichtige technische Arbeiten sind geplant, um die Vanadium-Redox-Flüssigbatterie- (VRFB-Batterie)-Technologie der nächsten Generation sowie Elektrolyttechnologien mit hoher Energiedichte für Schiffsantriebsanwendungen kommerziell zu entwickeln.

    Die am 23. Dezember 2020 abgeschlossene Absichtserklärung beschreibt eine trilaterale Partnerschaft, die als Zweckgesellschaft (Special Purpose Vehicle Company) gegründet werden soll. Die Zweckgesellschaft kombiniert das bewährte Know-how von CONOSHIP und VEGA in der Schifffahrtsindustrie mit den technischen Innovationen von VanadiumCorp wie folgt:

    – Die Zweckgesellschaft wird einen Redox-Flüssigbatterie-Stapel der nächsten Generation entwickeln, der auf einem bahnbrechenden Vanadium-Elektrolyt mit hoher Energiedichte basiert, der eigens für Schiffsantriebsanwendungen formuliert wurde.
    – VanadiumCorp wird neue Designs für Flüssigbatterien sowie eine Elektrolytformulierung mit hoher Energiedichte beisteuern, die Forschung und Entwicklung leiten und sein Netzwerk an Fertigungspartnern bereitstellen.
    – CONOSHIP wird marinetechnische Designs beisteuern, um die kompaktere Redox-Flüssigbatterie in die Antriebssysteme von Schiffen und Booten zu integrieren.
    – VEGA wird die Projektfinanzierung arrangieren, Know-how über den Flottenbetrieb beisteuern und Feldtests des Prototyps der Schiffsbatterie durchführen.

    Die Zweckgesellschaft peilt emissionsfreie Schifffahrtsmärkte mit Redox-Flüssigbatterien der nächsten Generation an. Wichtige Fortschritte bei der Energiedichte bilden ein starkes Geschäftsszenario und stammen aus der Forschungs- und Entwicklungszusammenarbeit von VanadiumCorp mit CENELEST (die deutsch-australische Allianz für elektrochemische Technologien zur Speicherung erneuerbarer Energie), die die Stärken des Fraunhofer ICT (Institut für chemische Technologie) und der University of New South Wales (die UNSW) bei Redox-Flüssigbatterie-Systemen vereint.

    Die Reduktion von Treibhausgasen ist für die Schifffahrtsindustrie eine außergewöhnliche Herausforderung. Das Klimaziel der Industrie für 2050, die Treibhausgasemissionen im Vergleich 2008 zu halbieren, kann nur durch den beschleunigten Bau von emissionsfreien Schiffen und neuartigen Lösungen erreicht werden, sagte Adriaan Bakker, CEO von VanadiumCorp.

    VanadiumCorp geht davon aus, dass das Zweckgesellschaftsprojekt in Kürze beginnen und endgültige Abkommen im ersten Quartal 2021 getroffen werden können. Die Rolle von VanadiumCorp besteht darin, die Hauptkomponenten des VRFB-Systems zu entwickeln, die einen Batteriestapel mit geeigneter Leistungsgröße und eine optimierte Elektrolytformulierung mit günstiger Energiedichte beinhalten. VanadiumCorp wird seine kompetenten Partner bei der Elektrolytproduktion, der VRFB-Batterieherstellung sowie bei der Forschung und Entwicklung einbeziehen.

    Die trilaterale Partnerschaft wird sich in einer starken finanziellen Position befinden, um im Jahr 2021 eine aufregende Entwicklungs- und Wachstumsstrategie umzusetzen. Bei entsprechendem Erfolg könnte die Zweckgesellschaft beträchtliche ökologische und ökonomische Vorteile bringen. Die neue Batterietechnologie peilt die Dekarbonisierung von Schifffahrtswegen und Schiffsbewegungen im Hafen an. Das Design der VRFB-Batterie der nächsten Generation sowie der neue Hochenergie-Elektrolyt bewältigen die Herausforderung der hohen Energiedichte, die von herkömmlichen VRFBs nicht bewältigt wird. Durch die Bewältigung der Herausforderung in Zusammenhang mit der Energiedichte können die Designs der Zweckgesellschaft auf große Kapazitäten skaliert werden, Energie ohne Abwärme liefern und die Energiespeicherung über die für Lithium-Ionen typische Betriebsdauer von vier bis acht Stunden hinaus beträchtlich erweitern.

    Im Namen des Board of Directors von VanadiumCorp Ressource Inc.
    Adriaan Bakker,
    President und Chief Executive Officer

    Über VanadiumCorp:

    VanadiumCorp Resource Inc. ist ein ganzheitliches grünes Technologieunternehmen mit strategischen Vanadium-Minerallagerstättenaktiva. Das Hauptaugenmerk von VanadiumCorp ist auf die Kommerzialisierung bahnbrechender Technologien zur Verarbeitung von Mineralkonzentraten, nachhaltigen Herstellung sowie zur Wiederverwertung von Vanadium-Elektrolyten und zum Bau von Vanadium-Redox-Flüssigbatterie-Systemen (VRFB) der nächsten Generation gerichtet. VRFBs sind eine zu 100 Prozent grüne Technologie von der Mine bis zur Batterie, wenn der Vanadium-Quellrohstoff durch hydrometallurgische Prozesse hergestellt wird. (Siehe die zu 100 Prozent unternehmenseigene patentierte grüne VEPT-Prozesstechnologie von VanadiumCorp.)

    Erprobte VRFB-Technologien steigern die Effizienz erneuerbarer Energien, indem sie temporäre Energieüberschüsse speichern und bei Bedarf wieder in das Stromnetz einspeisen. VanadiumCorp besitzt außerdem eine der größten und metallurgisch günstigsten Vanadium-Mineralienlagerstätten der Welt, die sich in der bergbaufreundlichen kanadischen Provinz Quebec befindet.

    Adriaan Bakker
    President und Chief Executive Officer

    Kontakt für weitere Informationen:

    Adriaan Bakker,
    President und CEO, VanadiumCorp Resource Inc.
    (TSX-V: VRB) (OTCBB: „APAFF“) (FRANKFURT: „NWN“)
    Tel.: +1-604-385-4489
    E-Mail: ab@vanadiumcorp.com
    Website: www.vanadiumcorp.com

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    VanadiumCorp Resource Inc.
    Adriaan Bakker
    Suite 400 – 1505 West 2nd Avenue
    V6H 3Y4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ab@vanadiumcorp.com

    Pressekontakt:

    VanadiumCorp Resource Inc.
    Adriaan Bakker
    Suite 400 – 1505 West 2nd Avenue
    V6H 3Y4 Vancouver, BC

    email : ab@vanadiumcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    VanadiumCorp unterzeichnet Absichtserklärung hinsichtlich trilateraler Partnerschaft für kommerzielle Entwicklung von Flüssigbatterie-Technologie der nächsten Generation für emissionsfreie Seefahrzeuge/Schiffe

    wurde gebloggt am Januar 6, 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen