• Ein industriezuckerfreies Leben bedeutet nicht Verzicht, sondern Freiheit

    Entdecken Sie, inwiefern gesunde Ernährung zu sehr viel mehr als nur zur Gesundheit beiträgt…

    BildWissenschaftlich noch immer nicht anerkannt, jedoch von Ernährungsexperten seit langem bestätigt, stimmen deren Beschreibungen von Ursache und Folgen einer Zuckersucht in wesentlichen Aspekten überein:

    Zucker spricht im Gehirn die gleichen Suchtzentren an wie Alkohol und Drogen. Zucker feuert ebenso die Regionen im Gehirn an, welche für Belohnung, Motivation und Wohlbefinden zuständig sind. Stärkereiches Weizenmehl und Süßigkeiten lösen im Gehirn die Ausschüttung derselben Botenstoffe aus wie harte Drogen. Essen wir stetig viel Zucker, steigt zunächst im Gehirn die Konzentration von körpereigenen Opiaten (Endorphine) und das körpereigene Belohnungssystem springt an. Wir sind zufrieden, entspannt und haben gute Laune. Wird das Wohlfühlhormon Serotonin bei einem zu starken und stetigen Zuckerkonsum jedoch übermäßig aktiviert, entwickelt sich ein Mangelzustand, der sich in Unruhe, Schlafstörungen, Schmerz, Muskelverspannungen und Abgeschlagenheit zeigen kann. (Quelle: https://www.ugb.de/ernaehrungsberatung/zuckersucht/?zucker-sucht)

    Und was machen wir, wenn unser seelisches und körperliches Wohlbefinden leidet?? Nun, meist tun wir das, was wir schon immer getan haben: Wir essen Zucker, damit wir zufrieden, entspannt und einfach wieder gut drauf sind – und geraten auf die Dauer in einen Teufelskreis, der uns zusätzlich stresst, bis wir einen Ausweg aus dieser Falle finden…

    Die Ursachen und Folgen des viel zu hohen und seit Jahrzehnten stagnierend hohen Industriezucker-Konsums in der industrialisierten Welt hat Amir Weiss in seinen Forschungen schon in den frühen 1980er-Jahren mit besonderer Aufmerksamkeit beobachtet und erforscht. Damals war die Bezeichnung „Zuckersucht“ als gesundheitsschädliche Gewohnheit mit hohem Suchtpotential noch gar nicht bekannt.

    Amir Weiss beschreibt das Schädigungspotential von Industriezucker folgendermaßen: „Raffinierter Zucker kann zum Gift für den Körper werden, da er aus Kohlehydraten besteht, die der Körper nicht verwerten kann. Industriezucker zu sich zu nehmen, ist im Grunde schädlicher als nichts zu essen, da er im Prozess der Verarbeitung dem Körper wertvolle Vitamine, Mineralien und Enzyme entzieht. So laugt dieser Zucker den Körper aus und provoziert Stress-Reaktionen. Wer versucht, diesen Stress durch weiteren Zuckerkonsum zu kompensieren, vertieft nicht nur diese Gewohnheit, sondern steigert auch das Risiko, zuckersüchtig zu werden.

    Im Dezember 2020 hat er ein erstes Buch über seine Arbeit veröffentlicht, „Gewohnheiten ändern und Sucht loslassen.“ Ein großes Kapitel hat er der Frage gewidmet: „Macht Nahrung süchtig?“

    Hier wird auf allen Ernährungs-Ebenen des menschlichen Lebens betrachtet, wie Industriezucker im Körper verarbeitet wird und welche Risiken für die Gesundheit längerfristig daraus folgen. Als Spätfolge gut bekannt ist der Diabetes, aber dazu gehören auch „Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Herzinfarkte sowie eine chronische Schwächung des Immunsystems, Hyperaktivität, Müdigkeit, Angst, Konzentrations-Schwäche und Kopfschmerzen sowie Über- und sogar Untergewicht.“

    Seit fast 40 Jahren forscht Amir Weiss zu Ursachen und Lösungen von schädigenden Gewohnheiten und Süchten und bietet mit der bioenergetisch fundierten Weiss-Methode einen praktikablen nicht invasiven Weg für alle, die darüber nachdenken oder bereits entschlossen sind, ihre Zuckersucht hinter sich zu lassen.

    Darüber hinaus enthält sein Buch „Gewohnheiten ändern und Sucht loslassen“ einen praktischen lebensnahen Leitfaden zu einem wachen Selbst-Verständnis, mit wertvollen Tools, um auf die Herausforderungen dieser Zeit entschlossen, mit Kraft und Lebens-Freude zu antworten. Hier geht’s zum Buch.

    Amir Weiss: „Das Wichtigste ist, dass wir nie den Glauben daran verlieren, dass unser Leben wertvoll ist – und dass ein neuer Anfang immer möglich ist. Die derzeitige, weltweite Krisen- und Umbruchsituation können wir auch als Chance verstehen, immer wieder innezuhalten, um die eigene innere Stimme wieder zu finden und ihr zuzuhören. Zentrale Fragen können sein: Was ist mir in meinem Leben als Mensch wirklich wichtig? Was beeinträchtigt meine Tatkraft, Lebensfreude, Gesundheit, Verbundenheit mit anderen Menschen und der Natur? Wer sich entschließt, Hindernisse zu erkennen und überwinden zu wollen, hat den entscheidenden Schritt zum Neu-Start in ein innerlich freies Leben bereits getan!“

    Hier finden Sie weitere Informationen und Video-Berichte über die Arbeit des Weiss-Instituts.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Weiss-Institut GmbH & Co KG
    Herr Amir Weiss
    Zengeröd 7
    92559 Winklarn
    Deutschland

    fon ..: 09676 923014
    web ..: https://weiss-institut.de
    email : suchtfrei@weiss-institut.de

    Das Weiss-Institut bietet im deutschsprachigen Raum an 16 Standorten seine nicht invasive, bioenergetische Methode mit bewährten mehrteiligen Vorbeugungs-Programmen zur Vorbeugung einer Alkoholsucht und zur Stabilisierung eines Alkohol-abstinenten Lebens an, sowie zur Zucker- und Raucherentwöhnung, Rückkehr zu ausgewogenem Essverhalten und Reduzierung von Übergewicht. Hier finden Sie weitere Informationen und Video-Berichte über die Arbeit des Weiss-Instituts: https://weiss-institut.de/erfahrungen/

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Weiss-Institut GmbH & Co KG
    Frau Christiane Schmidt
    Karl-Mathy-Strasse 3
    68167 Mannheim

    fon ..: 0176 52103999
    web ..: https://weiss-institut.de
    email : suchtfrei@weiss-institut.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Weiss-Institut – Verlassen Sie mit Leichtigkeit die Zuckerfalle!

    wurde gebloggt am Oktober 25, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 38 x angesehen