• Einheit durch Engagement: Tausende von Freiwilligen tragen zum Erfolg der globalen Friedensveranstaltung bei

    BildVom 18. bis 20. September fand in Südkorea eine Friedensveranstaltung, die unter dem Motto „Praktische Umsetzung mehrdimensionaler Strategien für die Institutionalisierung von Frieden“ statt. Der World Peace Summit, organisiert von Heavenly Culture, World Peace, Restoration of Light (HWPL), konnte auf die tatkräftige Unterstützung von 2.000 engagierten Freiwilligen zählen. Gemeinsam begrüßten sie mehr als 800 globale Führungspersönlichkeiten aus 121 Ländern, die verschiedene Sektoren wie Politik, Bildung, Jugend, Frauen, Medien und Religion repräsentierten und somit eine globale Vielfalt des Engagements für den Frieden widerspiegelten.

    Das Herzstück dieser erfolgreichen Veranstaltung war das engagierte Flughafenteam, das unermüdlich daran arbeitete, eine reibungslose Ankunft und Abreise der Teilnehmenden zu gewährleisten. Von der Ausstellung von Visa bis zur Ticketausstellung, von der Sicherheitsgewährleistung bis zum Umgang mit unvorhergesehenen Flugunterbrechungen – ihre Aufgaben waren vielfältig, und ihr Engagement für Sicherheit und Ordnung gewährleistete einen reibungslosen Flughafenaufenthalt für alle.

    Die erfahrenen Fahrer des HWPL-Konvoi-Teams und eine weitere Gruppe von Freiwilligen führten sorgfältige Fahrzeugkontrollen durch, um die Teilnehmer bequem und sicher zu transportieren. Ihre Professionalität und Hingabe hinterließen bei den Besuchern einen bleibenden Eindruck. Die von den freiwilligen Fahrern während der Veranstaltung zurückgelegte Gesamtstrecke betrug etwa 800.000 km, was einer 20-fachen Umrundung der Erde entspricht.

    Ehrenamtliche Dolmetscher spielten eine Schlüsselrolle bei der Erleichterung der Kommunikation in den einzelnen Sitzungen. Ihr Engagement für eine verbindende Kommunikation sorgte für eine sinnvolle Erfahrung für alle Beteiligten. „Alle 800 Gäste, die an den über 30 Sitzungen teilnehmen, müssen gedolmetscht werden. Und alle Materialien müssen in über 20 Sprachen übersetzt werden. Nicht nur private Organisationen, sondern auch die meisten nationalen Foren arbeiten nicht in einem so großen Maßstab. Unsere freiwilligen HWPL-Dolmetscher und -Übersetzer führen diesen gesamten Prozess durch“, so ein freiwilliger Dolmetscher.

    Das Medienteam, bestehend aus 208 Freiwilligen, arbeitete daran, das Wesentliche des Gipfels einzufangen und einem weltweiten Publikum zu vermitteln. „Ich glaube, dass unsere Videos ein wirksames Instrument zur Verbreitung einer Kultur des Friedens sind und diese Veranstaltung Menschen auf der ganzen Welt in verschiedenen Sprachen zugänglich machen“, sagte ein Freiwilliger.

    Die medizinische Abteilung bereitete eine breite Palette von Notfallmedikamenten vor, von einfachen Verdauungsmedikamenten bis zu komplexeren Präparaten. Alle Mitglieder sind aktive Ärzte und Krankenschwestern, die freiwillig einen Beitrag zum Frieden leisten. Das medizinische Team stand rund um die Uhr zur Stelle und machte sogar Krankenbesuche in den Hotelzimmern der Gäste.

    Alle Mitarbeiter der Sicherheitsabteilung, die für die Sicherheit des Personals und der Gäste zuständig sind, sind Freiwillige, die sich für den Frieden zusammengefunden haben. Der stellvertretende Generaldirektor des Sicherheitsdienstes sagte dazu: „Für die Veranstaltung haben etwa 400 Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes eine ausführliche Ausbildung und Schulung erhalten, die im März mit realen Simulationen begann.“

    Das Installationsteam war für die wichtige Infrastruktur verantwortlich, die für den Erfolg der Veranstaltung erforderlich war. Es kümmerte sich um die elektrische Einrichtung, die Bühneninstallation und die Wartung während der gesamten Veranstaltung und sorgte so für einen reibungslosen Ablauf für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

    „Alle diese Freiwilligen, die von ihrer Leidenschaft für den Frieden angetrieben werden, arbeiten unermüdlich daran, den Friedensgipfel zu unterstützen, und ihr unermüdlicher Einsatz ist wirklich bemerkenswert. Wir von HWPL möchten ihren Einsatz würdigen und hoffen, dass die Regierung diese Friedensbewegung unterstützen wird“, sagte ein HWPL-Beamter.

    Die Veranstaltung markiert einen bedeutenden Meilenstein in den globalen Bemühungen um Frieden und Zusammenarbeit, und die Freiwilligen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Ihr uneigennütziger Einsatz trägt dazu bei, eine Plattform für den Austausch von Ideen und die Förderung des Weltfriedens zu schaffen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    HWPL Deutschland e. V.
    Frau Lisa Schnabel
    Theodor-Heuss Allee 112
    60486 Frankfurt am Main
    Deutschland

    fon ..: +49 173 810 49 26
    web ..: http://www.hwpl.kr
    email : pr@hwpl.eu

    HWPL ist eine internationale Friedensorganisation, die sich für globalen Frieden und die friedliche Beendigung von Kriegen in über 100 Ländern weltweit einsetzt. Als international agierende NGO mit Konsultationsstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) ist sie ebenfalls mit der Abteilung für globale Kommunikation der Vereinten Nationen (DGC) verbunden. Durch Friedensarbeit, Bildungsprogramme und interreligiöse Dialoge arbeitet HWPL eng mit Vertretern aus Gesellschaft, Politik, Bildung und Religion zusammen, um in gemeinsamer Zusammenarbeit die Schaffung von Frieden weltweit voranzutreiben.

    Pressekontakt:

    HWPL Deutschland e. V.
    Frau Lisa Schnabel
    Theodor-Heuss Allee 112
    60486 Frankfurt am Main

    fon ..: +49 173 810 49 26
    web ..: http://www.hwpl.kr
    email : pr@hwpl.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Weltweites Engagement für Frieden beim World Peace Summit in Südkorea

    wurde gebloggt am September 30, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 87 x angesehen