• Das Ziel der strategischen Partnerschaft besteht darin, eine führende Rolle beim Einsatz energieeffizienter Ladegeräte zu übernehmen, um den Energiebedarf der E-Mobilitäts-Revolution zu unterstützen.

    BildHamburg – Im vergangenen Jahr hat die XCharge Group, ein weltweit führender Anbieter von batteriegestützten Ladelösungen für Elektrofahrzeuge mit Sitz in Hamburg, die Net Zero Series (NZS) auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um ein revolutionäres, batteriegestütztes Ladegerät für Elektrofahrzeuge (Electric Vehicles, EVs). Jetzt schließt sich XCharge mit einem starken Partner für die Einführung der NZS in Europa zusammen: Nach dem ersten Erfolg bei der Einführung der Net Zero Series in Spanien werden weitere Rolloutpläne des Energieversorgers EDP für 2023 und 2024 erwartet.

    Die NZS ist das innovativste Produkt von XCharge mit einem batteriegestützten System. Es ist auf das europäische Stromnetz zugeschnitten und hat die Aufmerksamkeit von EDP auf sich gezogen. Für XCharge markiert die Partnerschaft einen Meilenstein bei der großflächigen Einführung der batteriegestützten Lösung, insbesondere mit den geplanten Inbetriebnahmen in Spanien, Portugal und Italien.

    EV-Ladestationen an immer mehr Orten verfügbar machen

    Das Ziel von EDP ist es, die Elektromobilität in Europa zu fördern. Deshalb plant das Unternehmen ein landesweites Netz von Ladestationen in Spanien, zum Beispiel in Autohäusern, Einkaufszentren, Supermärkten, Restaurants oder Hotels. EDP ist einer der größten Akteure auf der iberischen Halbinsel im Ökosystem der Elektromobilität.

    Der Direktor für nachhaltige Mobilität bei EDP Spain, Javier Martínez Ríos, betont, dass „diese Schnellladestationen mit integriertem Batteriespeicher die Einrichtung einer ultraschnellen Infrastruktur erleichtern sowie vereinfachen. Zudem verkürzen sie die Installationszeit und garantieren den Nutzern von Elektrofahrzeugen unabhängig von der verfügbaren Netzleistung ein ultraschnelles Aufladen der Fahrzeuge“. Gemeinsam mit dem Kraftstoffanbieter Petroprix wird das Unternehmen die größte ultraschnelle Ladeinfrastruktur in Spanien errichten.

    Einer der ausschlaggebenden Faktoren für die Entscheidung von EDP für die Net Zero Series war ihre Fähigkeit, eine hohe Ausgangsleistung von 210 kW zu liefern, während sie nur eine Eingangsleistung von 60 kW benötigt. Dadurch entfällt die Notwendigkeit zusätzlicher technischer Ausrüstung und langwieriger Verwaltungsprozesse. Sie eignet sich perfekt für Standorte, an denen das Stromnetz nicht erweitert werden kann, um herkömmliche Schnellladestationen einzusetzen – zum Beispiel an abgelegenen Orten, auf Baustellen, Supermarktparkplätzen und in Büros.

    Net Zero Series: eine leistungsstarke und effiziente Lösung

    Die NZS hilft auch, das Stromnetz zu stabilisieren und ermöglicht es, Spitzenlasten zu vermeiden: Die Batterie kann in Zeiten geringer Energienachfrage (wenn die Preise niedrig sind) aufgeladen werden und steht dann in Spitzenzeiten als Stromquelle zur Verfügung. Der eingebaute Bildschirm der NZS gibt jederzeit Auskunft über den Batteriestatus und die Ladedaten.

    „Wir sind sehr stolz darauf, dass EDP die NZS als erstes Unternehmen auf der iberischen Halbinsel installiert hat. Das verdeutlicht, wie schnell unsere Systeme einsatzbereit sind“, sagt Javier Lázaro, Country Manager für Südeuropa bei der XCharge Group. „Als Partner unterstützen sich EDP und XCharge gegenseitig bei der Entwicklung innovativer Lösungen. Wir hoffen, dass wir bald mehr unserer Schnellladestationen mit integrierten Batteriespeichern für Elektrofahrzeuge in Spanien und im übrigen Europa einsetzen können“.

    „Die Net Zero Series ist nicht nur ein innovatives Produkt im Bereich der Energiespeicherung, sondern bietet hohe Qualität in puncto Sicherheit, die durch die TÜV-Mark-Zertifizierung des weltweit führenden Prüfdienstleisters TÜV Rheinland bestätigt werden“, erklärt Albina Iljasov, Leiterin Vertrieb und Geschäftsentwicklung der XCharge Group. „Wir sind fest davon überzeugt, dass NZS eine ideale Lösung für die Entwicklung der Ladeinfrastruktur sein wird. Nach diesem ersten Erfolg arbeiten wir nun mit weiteren Partnern zusammen, um unsere Lösung auch in anderen Regionen Europas anzubieten.“

    Die XCharge Group wurde im Jahr 2015 gegründet und ist ein Vorreiter in der Bereitstellung von batterieintegrierten Ladelösungen, die in mehr als 25 Ländern weltweit eingesetzt werden. Mit einem starken Fokus auf Technologie- und Produktinnovation markiert die Net Zero Serie der XCharge Group einen bedeutenden Meilenstein auf dem Weg zu nachhaltigeren und effizienteren Ladeinfrastrukturen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    XCharge Pressestelle
    Frau Alisa Augustin
    Karlstrasse 64
    80335 München
    Deutschland

    fon ..: +49 89 17 30 19 35
    web ..: http://teamlewis.com/de
    email : XChargeGER@teamlewis.com

    Pressekontakt:

    Lewis Communication GmbH
    Frau Alisa Augustin
    Karlstrasse 64
    80335 München

    fon ..: +49 89 17 30 19 35
    web ..: http://teamlewis.com/de
    email : XChargeGER@teamlewis.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    XCharge Group und EDP: Gemeinsames Netzwerk von EV-Ladegeräten der Net Zero Series in Europa

    wurde gebloggt am Oktober 13, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 42 x angesehen