• Vancouver, British Columbia, 12. Oktober 2023 / IRW-Press / Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (FWB: 1XMA) (OTCQB: XXMMF) (das Unternehmen oder Ximen) gibt bekannt, dass das Unternehmen eine Interpretation einer neuen luftgestützten magnetischen Untersuchung über einem Teil des Konzessionsgebietes Brett in der Nähe von Vernon im Süden von British Columbia abgeschlossen hat.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72246/XIM_101223_DEPRcom.001.png

    Das epithermale Goldkonzessionsgebiet Brett, das sich westlich von Vernon im südlichen British Columbia befindet, ist eines der wichtigsten Explorationsprojekte von Ximen. Die bisherigen Explorationsarbeiten identifizierten eine gering sulfidierte epithermale Gold- (und Silber-) Lagerstätte mit einer in Gängen beherbergten und disseminierten Mineralisierung. Ximen ist der Ansicht, dass das Projekt Brett kurz vor der Entdeckung einer wirtschaftlichen Goldlagerstätte steht, da in mehreren Zonen auf einem Gebiet von 2 km² eine in Gängen beherbergte epithermale Goldmineralisierung mit sehr hohen Gehalten (Bonanza-Grade) und eine niedriggradige, im Großabbau gewinnbare, disseminierte Goldmineralisierung vorhanden sind.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72246/XIM_101223_DEPRcom.002.png

    Die luftgestützte magnetische Untersuchung wurde mittels eines UAV (Unmanned Aerial Vehicle oder Drohne) durchgeführt. Es wurden insgesamt 484,16 km geflogen, wobei die Daten entlang ost-west-orientierter Linien im Abstand von 50 m und Nord-Süd-Verbindungslinien im Abstand von 500 m gesammelt wurden. Der Sensor wurde auf eine Höhe von 35 m über dem Boden eingestellt. Die aeromagnetische UAV-Untersuchung liefert im Allgemeinen hochwertige Daten mit hoher Auflösung. Die höhere Flugliniendichte und die geringere Flughöhe, die durch den Einsatz einer UAV-Plattform möglich sind, führen zu Datenprodukten mit höherer Auflösung im Vergleich zu konventionellen luftgestützten magnetischen Daten.

    Für die Interpretation wurden die Ergebnisse der luftgestützten Untersuchung mit den Ergebnissen einer bodengestützten magnetischen Bodenuntersuchung aus dem Jahr 2014 kombiniert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72246/XIM_101223_DEPRcom.003.jpeg

    Luftgestützte magnetische Untersuchung – Karte der magnetischen Gesamtintensität

    Stark und wenig magnetische Anomalien wurden mithilfe des Produkts Total Magnetic Intensity (TMI) – reduced to pole identifiziert. Östlich der Main Zone wurde ein magnetisches Hoch identifiziert, das als granodioritisches Gestein aus dem mittleren Jura interpretiert wird und sich möglicherweise in der Tiefe nach Westen erstreckt. Nördlich, westlich und südlich der Main Zone sind mehrere magnetische Hochs zu erkennen, die als stark magnetische Einheiten innerhalb der Vulkangesteine der Penticton-Gruppe interpretiert werden. Ein magnetisches Tief östlich der Main Zone wird als nichtmagnetische Zone am Kontakt zwischen dem Granodiorit des mittleren Juras und den Vulkaniten der Penticton-Gruppe interpretiert. Ein magnetisches Tief im südöstlichen Untersuchungsgebiet fällt mit einer Syenitintrusion der Coryell Plutonic Suite zusammen. Magnetische Tiefs in den westlichen und südwestlichen Gebieten werden als gering magnetische Einheiten innerhalb der Vulkangesteine der Penticton-Gruppe interpretiert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72246/XIM_101223_DEPRcom.004.png

    Karte der luftgestützten magnetischen Erkundung – (1. vertikale Ableitung).

    Lineamente wurden mittels einer Kombination aus TMI, der 1. vertikalen Ableitung und den analytischen Signalprodukten identifiziert. Es wurden drei Gruppen von Lineamenten identifiziert: 1) Strukturen, die parallel und subparallel zur Main Zone bei Brett verlaufen und von Nordnordwest nach Südsüdost streichen, 2) Strukturen, die von Ostnordost nach Westsüdwest streichen und im nördlichen Teil des Untersuchungsgebietes dominieren, und 3) Strukturen, die von Ostsüdost nach Westnordwest streichen und im südlichen Teil Untersuchungsgebietes dominieren.

    Die Lineamente in Satz 1 sind von Interesse, da sie magnetische Tiefs innerhalb stärkerer magnetischer Bereiche darstellen, die möglicherweise entmagnetisierte Zonen im Zusammenhang mit hydrothermaler Alteration widerspiegeln. Dieses Muster ähnelt dem im Umfeld der Main Zone. Die westlich der Main Zone nach Nordnordwest bis Nord verlaufenden Lineamente sind Ziele für weitere Explorationsarbeiten wie geochemische Boden- oder biochemische Rindenuntersuchungen und geophysikalische IP-Untersuchungen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72246/XIM_101223_DEPRcom.005.png

    Luftgestützte magnetische Untersuchung – analytische Signalkarte.

    Das Goldprojekt Brett

    Seit der ersten Entdeckung im Jahr 1983 wurden an der Oberfläche insgesamt 160 Diamantkernbohrungen (20.945 Meter) und mehrere Reverse-Circulation-Bohrungen niedergebracht. Diese Arbeiten haben insgesamt 13 mineralisierte Zonen abgegrenzt, einschließlich TR-21, Bonanza Zone, RW Vein, Tuff Zone und North Extension Zone entlang der Hauptverwerfungszone (Main Fault Zone), mit parallelen Zonen einschließlich der Zonen TR-1, Stockwork, 490 und Border. Östlich davon befinden sich die Zonen New Discovery und East, und an die Gangzonen grenzen im Osten und Westen große Gebiete von alteriertem Gestein mit geochemischen Goldanomalien, die als die Zonen Gossan und West bezeichnet werden.

    In den 1990er Jahren wurde eine 291 Tonnen schwere übertägige Großprobe an das Hüttenwerk in Trail, British Columbia, geliefert, die durchschnittlich 27,74 Gramm pro Tonne Gold und 63,7 Gramm pro Tonne Silber enthielt (NI 43-101-konformer Bericht 2017 für Brett). Mitte der 1990er Jahre wurden ein Zugangsstollen und eine Abbaustrecke unter Tage sowie ein Aufwärtsbruch aufgefahren, um Zugang zu den Bonanza-Gehalten zu erhalten, die von den über Tage niedergebrachten Bohrungen durchteuft wurden. Es wurde eine hochgradige Gangmineralisierung innerhalb der Bonanza-Zone angetroffen, die innerhalb der Hauptverwerfungszone unterbrochen wurde. Im Jahr 1995 wurden metallurgische Testarbeiten an einer 4-kg-Probe mit einem Erzgehalt (Head Grade) von 20,3 Gramm pro Tonne Gold und 50,3 Gramm pro Tonne Silber durchgeführt. Die Flotation der Abgänge aus der Schwerkraftkonzentration ergab eine Gesamtgewinnungsrate von 91,3 % für Gold und 72,8 % für Silber (BC Assessment Report 25351).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72246/XIM_101223_DEPRcom.006.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72246/XIM_101223_DEPRcom.007.png

    Seit dem Erwerb des Konzessionsgebietes führte Ximen in den Jahren 2014 und 2016 Bohrprogramme über Tage durch, die zur Entdeckung neuer goldhaltiger Gangzonen führten. Dabei wurden 34,18 g/t Au über 0,9 m, 16,7 g/t Au über 1,5 m, 18,95 g/t Au über 1 m und 13,35 g/t Au über 0,58 m gefunden. Außerdem wurden mächtige Abschnitte mit disseminierter Mineralisierung durchteuft, darunter 1,77 g/t Au über 31 m, 1,88 g/t Au über 16,55 m und 0,82 g/t Au über 33 m.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72246/XIM_101223_DEPRcom.008.png

    Unser Engagement auf dem Goldprojekt Brett ist ein Zeugnis für Widerstandsfähigkeit und Einsatz. Im Laufe der Jahre haben wir einen Schimmer der verborgenen Schätze in der Schatzkammer der Erde zutage gefördert, uns den Herausforderungen gestellt und uns der Innovation verschrieben. Mit unerschütterlichem Engagement forschen wir weiter, angetrieben von der Vision, das volle Potenzial des Projekts zu erschließen, selbst wenn wir mit Widrigkeiten konfrontiert werden. Gemeinsam werden wir eine goldene Zukunft gestalten. – Herr Anderson, CEO von Ximen Mining Corp.

    Das Unternehmen plant weitere Explorationsbohrungen an der Oberfläche und unter Tage, um das Projekt voranzutreiben und eine erste Ressource zu ermitteln. Die Arbeiten des Unternehmens wurden in den letzten Jahren durch die Pandemie und die Waldbrände behindert, und in diesem Jahr wurde die Zufahrtsstraße während des Frühjahrshochwassers unterspült.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72246/XIM_101223_DEPRcom.009.png

    Die von Ximen im Jahr 2014 entnommenen Proben wurden von Activation Laboratories Ltd. (Actlabs) in Kamloops in British Columbia analysiert. Actlabs ist ein gemäß ISO 17025 akkreditiertes Labor. Die Proben wurden mittels Brandprobe mit AA-Abschluss auf einer 30-g-Probe auf Gold analysiert. Proben, die mittels FA/AA über 2 ppm Au ergaben, wurden anschließend mit einer 500-g-Probe von pulverisiertem Material auf metallisches Gold analysiert. Andere Elemente wurden mittels ICP-MS auf mehrere Elemente und mittels Kaltdampf-FIMS auf Quecksilber analysiert.

    Die von Ximen im Jahr 2016 entnommenen Proben wurden an ALS Canada Ltd. gesendet und mittels ICP-Analyse auf Gold, Silber und ein Paket von 32 Elementen analysiert. Diese ALS-Einrichtung ist gemäß den Standards von ISO 9001:2008 zertifiziert und hat die Akkreditierung gemäß ISO/IEC 17025:2005 erhalten. Die Analysen auf Gold erfolgten mittels Brandprobe und induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissionsspektrometrie (ICP-AES). Silber und andere Elemente wurden in einem Paket von mehreren Elementen mittels eines Aufschlusses aus vier Säuren und ICPAES-Bestimmung analysiert. Ausgewählte Proben wurden auch mittels Brandprobe und Atomabsorptionsspektroskopie (AAS) auf Gold analysiert. Hochgradige Goldproben wurden auch mittels Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss auf Gold sowie mittels vier Säuren und ICP-AES erneut auf Silber analysiert.

    Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die historischen Aufzeichnungen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, zwar untersucht, aber nicht von einer qualifizierten Person überprüft wurden. Es sind weitere Arbeiten erforderlich, um zu überprüfen, ob die historischen Aufzeichnungen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, korrekt sind.

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Dr. Mathew Ball, P.Geo., VP Exploration von Ximen Mining Corp. und qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, genehmigt.

    Für das Board of Directors:

    Christopher R. Anderson

    Christopher R. Anderson,
    President, CEO und Direktor
    604 488-3900

    Investor Relations:
    604-488-3900
    ir@XimenMiningCorp.com

    Über Ximen Mining Corp.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72246/XIM_101223_DEPRcom.010.jpeg

    Ximen Mining Corp. besitzt sämtliche Rechte an drei seiner Edelmetallprojekten, die sich im Süden der Provinz British Columbia befinden. Die beiden Goldprojekte von Ximen sind das Goldprojekt Amelia und das epithermale Goldprojekt Brett. Ximen besitzt auch das Silberprojekt Treasure Mountain, das an den ehemaligen Produktionsbetrieb der Silbermine Huldra grenzt. Derzeit ist das Silberprojekt Treasure Mountain Gegenstand einer Optionsvereinbarung. Der Optionspartner tätigt jährlich gestaffelte Zahlungen in Form von Barmittel und Aktien und finanzieren auch die Erschließung dieses Projekts. Das Unternehmen hat darüber hinaus auch eine 100%ige Beteiligung an der Goldmine Kenville in der Nähe von Nelson (British Columbia) erworben, die alle ober- und unterirdischen Rechte, Gebäude und Gerätschaften umfasst.

    Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72246/XIM_101223_DEPRcom.011.jpeg

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts, unter anderem Aussagen über den Erhalt der Genehmigung der TSX Venture Exchange und die Ausübung der Option. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann keine Gewähr übernommen werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, versucht, potentiell, Ziel, aussichtsreich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, könnten oder sollten. Es handelt sich auch um Aussagen, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen gibt zu bedenken, dass zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen basieren und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, zählen die Möglichkeit, dass die TSX Venture Exchange die geplante Transaktion nicht zeitgerecht oder überhaupt genehmigt. Für weitere Details zu Risikofaktoren und deren mögliche Auswirkungen empfehlen wir dem Leser, die Berichte des Unternehmens zu konsultieren, die über das System für Elektronische Dokumentenanalyse und -abfrage der kanadischen Wertpapierbehörde (SEDAR) unter www.sedar.com öffentlich zugänglich sind.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar, noch findet ein Verkauf von Wertpapieren in einem Staat der Vereinigten Staaten statt, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung

    Ximen Mining Corp
    888 Dunsmuir Street – Suite 888
    Vancouver, B.C., V6C 3K4
    Tel: 604-488-3900

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mrchristopherranderson@gmail.com

    Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

    Pressekontakt:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC

    email : mrchristopherranderson@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ximen Mining: Luftgestützte magnetische Untersuchung über epithermalen Goldprojekt Brett, Vernon, British Columbia

    wurde gebloggt am Oktober 12, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 34 x angesehen