• Toronto, Kanada und Haifa, Israel – (11. Oktober 2023) – NurExone Biologic Inc. (TSXV: NRX) (FSE: J90) (NRX. V) (das „Unternehmen“ oder „NurExone“), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das eine biologisch gesteuerte Exosomen-Therapie („ExoTherapy“) für Patienten mit akuten Rückenmarksverletzungen („SCI“) entwickelt, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen von der Israel Innovation Authority („IIA“) im Rahmen des bilateralen israelisch-kanadischen Eureka-Programms die Zusage für einen Zuschuss in Höhe von 1 Mio. Neuen Israelischen Schekel (NIS) (~ 350 000 CAD) erhalten hat.

    Der Zuschuss ist für eine Zusammenarbeit mit dem kanadischen Unternehmen Inteligex Inc. („Inteligex“) bestimmt, um eine innovative Hybridtherapie zu entwickeln, die auf den Markt für komplexe chronische Rückenmarksverletzungen zugeschnitten ist. Bei diesem Vorhaben wird das etablierte Fachwissen von Inteligex auf dem Gebiet der Stammzellenbehandlung mit der ExoTherapy-Medikamenten-Verabreichungs-Plattform von NurExone kombiniert. Derzeit entwickelt NurExone das Produkt ExoPTEN speziell für akute Rückenmarksverletzungen. Diese gemeinsamen Anstrengungen eröffnet dem Unternehmen die Möglichkeit, seinen Fokus auf chronische Wirbelsäulenverletzungen zu erweitern.

    Bei akuten Verletzungen treten sofortige Zellschäden auf, während chronische Verletzungen in den Tagen, Wochen und Monaten nach der ersten Verletzung eine sekundäre Verletzungskaskade auslösen. Bei chronischen Verletzungen kommt es zu Entzündungen, Zelltod und der Bildung eines Hohlraums im Rückenmark, der von Narbengewebe umgeben ist, das den Signalfluss der Nerven unterbricht. Folglich ist die Wiederherstellung der motorischen Funktion nach einer durch eine chronische Verletzung verursachten Lähmung eine außerordentliche Herausforderung, und eine Hybridtherapie könnte einen bedeutenden Fortschritt in diesem Bereich darstellen.

    Der Zuschuss von 1 Mio. NIS für das erste Jahr wird voraussichtlich einen erheblichen Teil des gesamten Projektbudgets des Unternehmens von 2,45 Mio. NIS (840 000 CAD) abdecken. Die auf zwei Jahre angelegte Partnerschaft mit Inteligex hat ein Gesamtbudget von 1,69 Mio. Euro.

    Dr. Lior Shaltiel, CEO von NurExone, äußerte sich begeistert über diese prestigeträchtige Förderung: „NurExone möchte bei der funktionellen Wiederherstellung sowohl im akuten als auch im chronischen Segment des Milliardenmarktes für Rückenmarksverletzungen führend sein. Wir fühlen uns geehrt, dass wir nach einer strengen Projektprüfung den IIA-Zuschuss erhalten haben, und sind dankbar für die Unterstützung und das Vertrauen, das sie uns und unserem hervorragenden Partner Inteligex entgegenbringen. Diese Finanzierung wird uns in die Lage versetzen, Fortschritte bei der Verwirklichung unserer Vision zu machen, jeden bedürftigen Patienten mit Rückenmarksverletzungen zu helfen.“

    Dr. Paul Bradshaw, CEO von Inteligex, erklärte, dass er enorme Synergien zwischen dem NurExone-System zur gezielten Verabreichung von Medikamenten und der von Inteligex entwickelten und experimentell erprobten Stammzelltherapie sieht. Er fügte hinzu, dass die gemeinsame Allianz das Potenzial hat, die Behandlung chronischer SCI zu revolutionieren.

    Diese strategische Zusammenarbeit unterstreicht das Engagement von NurExone für eine weltweite Führungsposition im Bereich der Exosomen für Rückenmarksverletzungen und ebnet den Weg für eine Erweiterung des Produktportfolios des Unternehmens. Neben dem beträchtlichen Patientenpotenzial bringt der Zuschuss eine bedeutende Finanzspritze, die die Forschung auf diesem Gebiet beschleunigen wird.

    Über NurExone Biologic Inc.

    NurExone Biologic Inc. ist ein an der TSXV notiertes pharmazeutisches Unternehmen, das eine Plattform für die biologisch gesteuerte ExoTherapie entwickelt, die Patienten mit traumatischen Rückenmarksverletzungen nicht-invasiv verabreicht werden kann. Das Konzept der ExoTherapy wurde in Tierversuchen am Technion, Israel Institute of Technology, demonstriert. NurExone überträgt die Behandlung auf den Menschen, und das Unternehmen verfügt über eine weltweite Exklusivlizenz des Technion und der Universität Tel Aviv für die Entwicklung und Vermarktung der Technologie.

    Über Inteligex

    Inteligex ist ein Unternehmen für regenerative Medizin mit Sitz in Toronto, Kanada, das sich auf die Verbesserung der klinischen Ergebnisse für Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems („ZNS“) konzentriert. Inteligex hat eine neuartige, zielgerichtete humane Stammzellplattform zur Behandlung von ZNS-Erkrankungen entwickelt, die wichtige Zelltypen ersetzt, die aufgrund von traumatischen Verletzungen oder Neurodegeneration verloren gegangen sind. Inteligex hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese neuartige humane Stammzellplattform für Krankheiten wie Multiple Sklerose, traumatische Hirnverletzungen, Schlaganfall, amyotrophe Lateralsklerose und die Leitindikation SCI auf den Markt und in die Klinik zu bringen. Inteligex stützt sich auf mehr als 15 Jahre Stammzellenforschung und 30 Jahre Forschung zu SCI und Erkrankungen des ZNS, die am Krembil Research Institute innerhalb des University Health Network durchgeführt wurden.

    Für diese Übersetzung der englischen Originalmeldung wird keine Haftung übernommen. Sie können die englische Originalmeldung nachfolgend einsehen: www.globenewswire.com/news-release/2023/10/11/2758344/0/en/NurExone-Secures-Eureka-Grant-for-Collaborative-Partnership-to-Expand-to-Chronic-Spinal-Cord-Injury-Therapy.html

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.nurexone.com oder folgen Sie NurExone auf LinkedIn (www.linkedin.com/company/nurexone-biologic/), Twitter (twitter.com/i/flow/login?redirect_after_login=%2FNBiologic), Facebook (www.facebook.com/NurExone) oder Youtube (www.youtube.com/channel/UCpcZmZlFTj7fnEBZyFx9aYA).

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Dr. Lior Shaltiel
    Chief Executive Officer and Director
    Phone: +972-52-4803034
    Email: info@nurexone.com

    Thesis Capital Inc.
    Investment Relation – Canada
    Phone: +1 905-347-5569
    Email: IR@nurexone.com

    Dr. Reuter Investment Relation
    Dr. Eva Reuter
    Germany
    Phone: +49-69-1532-5857
    Email: e.reuter@dr-reuter.eu

    FORWARD-LOOKING STATEMENTS

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“, die die aktuellen Erwartungen und Prognosen des Unternehmens hinsichtlich seiner zukünftigen Entwicklung widerspiegeln. In dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie „können“, „werden“, „beabsichtigen“, „glauben“, „schätzen“, „erwägen“, „erwarten“, „antizipieren“ und „objektiv“ sowie ähnliche Ausdrücke oder Abwandlungen solcher Wörter identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß keine Garantien für die zukünftige Entwicklung oder finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmens und unterliegen Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten oder Chancen des Unternehmens wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Es ist nicht beabsichtigt, eine Zusicherung oder Garantie in Bezug auf die erwarteten zukünftigen Ergebnisse zu geben, oder dass die Schätzungen oder Projektionen aufrechterhalten werden können.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen notwendigerweise auf Schätzungen und Annahmen, die wir vor dem Hintergrund unserer Erfahrung und Wahrnehmung historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen sowie der Faktoren, die wir für angemessen halten, getroffen haben. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung umfassen unter anderem Aussagen über das Entwicklungsprojekt mit Inteligex und die Fähigkeit zur Behandlung chronischer Rückenmarksverletzungen.

    Bei der Entwicklung der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung haben wir mehrere wesentliche Annahmen zugrunde gelegt, darunter die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen der Branchen und Länder, in denen wir tätig sind, die allgemeinen Marktbedingungen, die Fähigkeit, zusätzliche Finanzmittel für die Zusammenarbeit mit Inteligex zu sichern und unsere Fähigkeit, mit Inteligex zusammenzuarbeiten.

    Viele Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von den Ergebnissen, Leistungen, Erfolgen oder Entwicklungen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu diesen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren zählen unter anderem die folgenden: jene Risikofaktoren, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ auf den Seiten 29 bis 36 des Jahresberichts des Unternehmens vom 30. März 2023 angeführt sind, der auf dem SEDAR+-Profil des Unternehmens unter www.sedarplus.ca abrufbar ist, sowie andere ähnliche Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sie sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen sollten, da diese nur für das Datum der Pressemitteilung oder für das hier ausdrücklich angegebene Datum gelten. Aufgrund von Risiken und Unwägbarkeiten können die Ereignisse erheblich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diesen Warnhinweis eingeschränkt. Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    NurExone Biologic Inc.
    Dr. Lior Shaltiel
    9 Mezada Street, BSR 3 Tower, 30 Fl.
    5120109 Bnei-Brak
    Israel

    email : info@nurexone.com

    Pressekontakt:

    NurExone Biologic Inc.
    Dr. Lior Shaltiel
    9 Mezada Street, BSR 3 Tower, 30 Fl.
    5120109 Bnei-Brak

    email : info@nurexone.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    NurExone erhält Eureka-Zuschuss für kooperative Partnerschaft zur Ausweitung der Therapie chronischer Rückenmarksverletzungen

    wurde gebloggt am Oktober 11, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 51 x angesehen