• TEKA ist als Qualitätsanbieter für modernste Filteranlagen, Raumlufttechnik und digitales Raumluftmonitoring in Spanien etabliert.

    BildBereits seit mehr als zehn Jahren ist TEKA in Spanien aktiv und freut sich über einen zunehmenden Bekanntheitsgrad. Seit drei Jahren zeigt der international tätige Hersteller von Filteranlagen und Absauganlagen vor Ort Präsenz über eine eigene Niederlassung in Barcelona. Eine Exportstrategie mit intensiver, persönlicher Nähe zu Händlern und Unternehmen der Metall verarbeitenden Branche, die ankommt.

    „TEKA ist als deutscher Qualitätsanbieter bekannt. Unsere modernste Filtertechnik und Absaugtechnik ,made in Germany‘ kommt an. So sind wir im Wettbewerbsfeld ganz oben mit dabei“, freut sich Pablo Gallardo, spanischer Vertriebsleiter. Gerade auch die IFA-Zertifizierung aller angebotenen Produkte sei ein Aushängeschild für Qualität, das spanische Kunden zu schätzen wissen. Zu den beliebten Bestsellern zählen vor allem die mobilen Filtergeräte, wie filtoo, Cartmaster oder Handycart. Diese überzeugen spanische Abnehmer durch ihre ausgereifte Technik und den flexiblen Einsatz an Arbeitsplätzen. Ebenso ist die modulare ,plug-and-play‘-Bauweise ein Argument, das häufig zu Kaufentscheidungen führt. So lassen sich die Anlagen mit wenigen Handgriffen leicht aufbauen. Nach dem gerade vollzogenen Produkt-Relaunch überzeugen sie zudem dank neuer Motorentechnik durch mehr Leistung und eine optimierte Energieeffizienz.

    Seit einigen Wochen kann TEKA die Nachfrage nach diesen Bestsellern durch ein spanisches Lager in der Nähe von Barcelona noch schneller bedienen. „Spanien ist ein zentraler Wachstumsmarkt. Dank der engen persönlichen Kundenbetreuung vor Ort haben wir einen genauen Blick auf das, was der Markt hier braucht. So war der Aufbau eines Zentrallagers vor Ort für eine optimierte Lieferfähigkeit ein logischer nächster Schritt“, erläutert TEKA-Geschäftsführer Simon Telöken.
    Im gewachsenes Händlernetz ist TEKA mit einem Gesamtkonzept aller Produkte und Leistungen präsent. Das Unternehmen wird am spanischen Markt als Lieferant von kompakten, selbst erklärenden Anlagen geschätzt, ebenso wie als Problemlöser für komplexe raumlufttechnische Fragestellungen. In enger Kooperation mit seinem Fachhändler Discoferro übernahm TEKA z.B. die komplette lüftungstechnische Anlagenplanung und Montage für ein Großprojekt des spanischen Unternehmens Fresno Metal. Dieses hatte nach einer Lösung für Schleifarbeiten im Zwei- bis Dreischichtbetrieb an 38 Schleifarbeitsplätzen in einer rund 900 qm große Halle gesucht – unter Berücksichtigung neuester technischer und arbeitsschutzrechtlicher Standards im Bereich Luftreinhaltung. Alles aus einer Hand – auch die passenden Schleiftische für unterschiedlichste Schleifarbeiten lieferte TEKA gleich mit. „Gerade für Großprojekte wie Fresno Metal brauchen wir einen kompetenten, zuverlässigen Partner. Hier ist auf TEKA in jeder Projektphase Verlass“, berichtet Antonio Ferreno, Discoferro.

    „Insgesamt ist spürbar, dass das Bewusstsein für Prävention am Arbeitsplatz zunehmend geschärft ist, so dass auch der Airtracker zunehmend Akzeptanz findet“, beobachtet Pablo Gallardo. Das von TEKA im Industrie 4.0-Stil entwickelte Raumluftmonitoring-System, mit dem sich die Qualität der Raumluft, angefangen von der Feinstaubbelastung, Luftfeuchtigkeit, über die Temperatur bis zur CO2-Emmission automatisch kontrollieren und steuern lässt, erntete bereits vor spanischem Fachpublikum auf der BIEHM viel Anerkennung. Der Produktnutzen überzeugt, denn durch die kontinuierliche Raumluftüberwachung werden Gefahrenquellen sichtbar gemacht. Per Sensortechnik können Anlagen, wie Absaug-, Lüftungs- oder Klimaanlagen automatisch angesteuert und bedarfsgerecht geregelt werden. Der Airtracker bietet deutliche Pluspunkte für die Mitarbeitergesundheit. Auch, weil er hilft die Energieeffizienz zu optimieren und damit Kosten zu reduzieren, stärkt er spanische Unternehmen in ihrer Wettbewerbsfähigkeit.
    „Unser Gesamtkonzept aller TEKA-Produkte und -Leistungen ist am spanischen Markt präsent. Auf dieser stabilen Positionierung wollen wir in Zukunft aufsetzen“, resümiert TEKA-Geschäftsführer Simon Telöken.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
    Herr Erwin Telöken
    Industriestraße 13
    46342 Velen
    Deutschland

    fon ..: 00492863/9282530
    web ..: http://www.teka.eu
    email : info@teka.eu

    ÜBER TEKA:
    DIE TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH mit Sitz in Velen ist seit über 20 Jahren einer der europaweit führenden Hersteller von Absaug- und Filteranlagen für Industrie, Handel und Labore. Als zuverlässiger Partner und Experte für saubere Luft am Arbeitsplatz beliefert TEKA mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne aus der metallverarbeitenden Industrie, der Elektroindustrie und der Labortechnik. TEKA-Anlagen sorgen für gesunde Raumluft und somit einen umfassenden Gesundheitsschutz bei Mitarbeitern und tragen zum Umweltschutz bei. Die Produktpalette umfasst seriell mobile und stationäre Anlagen, Sonderausführungen sowie komplexe Systemlösungen für die Schneidindustrie von autogen bis Lasersysteme, bis zu raumtechnischen Lösungen der AIRTECH Serie, High-End Filtersystemlösungen und vernetzbare SmartFilter. Das Produktportfolio wird ergänzt durch Schneid-, Schweiß- und Brennschneidtische sowie Sicht- und Schallschutz. Rund 150 Mitarbeiter arbeiten in Entwicklung, Fertigung und Vertrieb Hand in Hand, um international mit intensiven Beratungs-, Service- und Montageleistungen maßgeschneiderte Lösungen zu bieten.

    Pressekontakt:

    TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
    Frau Katrin Herbers
    Industriestraße 13
    46342 Velen

    fon ..: 00492863/9282530
    email : katrin.herbers@teka.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Stabil im Wachstumsmarkt

    wurde gebloggt am November 19, 2019 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen