• Vancouver (British Columbia), 18. Oktober 2023 / IRW-Press / – Tearlach Resources Limited (TSX-V: TEA) (OTCQB: TELHF) (FRANKFURT: V44) (Tearlach oder das Unternehmen) freut sich, die Entdeckung von Spodumen, dem primären Erz für Lithium, in seinen Georgina-Konzessionsgebieten im Norden von Ontario bekannt zu geben. Der spodumenhaltige Pegmatit, den wir Riches-Pegmatit genannt haben, ist der erste, der im Konzessionsgebiet entdeckt wurde, und bietet dem Unternehmen einen klaren Weg und definierte Ziele für die laufenden Arbeiten in diesem Gebiet. Tearlach wird die Erkundung des Projekts fortsetzen, um weitere Pegmatite zu identifizieren und nach weiteren Mineralisierungen im gesamten Konzessionsgebiet zu suchen.

    Dr. Selway, VP of Exploration, sagte: Die Entdeckung von Spodumen und Pegmatit war der Höhepunkt unseres Sommer-Explorationsprogramms 2023. Als das Geologenteam den Beryll im Ausbiss auf Beryl Island fand, wusste ich, dass wir kurz davor waren, Spodumen zu finden. Der Gehalt und die Größe des Spodumens im Ausbiss rechtfertigen ein Winterbohrprogramm.

    Höhepunkte:

    – Grüne Spodumenkristalle mit einer Breite von bis zu 20 cm und einer Länge von 30 cm wurden in einem Pegmatit auf der Halbinsel Parks Lake entdeckt (Abbildung 1).
    – Die aktuelle Breite des freigelegten Gebiets des Spodumenpegmatits beträgt 12 m.
    – Im Pegmatit wurden auch zahlreiche blaue Spodumenkristalle entdeckt (Abbildung 2).
    – Die Spodumenkonzentration im Pegmatit beträgt zwischen 5 und 50 %, mit durchschnittlich 15 bis 20 % Spodumen.
    – Zum Zeitpunkt der Entdeckung trat der Spodumenpegmatit in zwei Ausbissen zutage.

    Analyseergebnisse der Schürfproben des Riches-Pegmatits:

    – 6,48 % Li2O in blau-grauem Spodumen, Probe 889574
    – 5,89 % Li2O in grünem Spodumen, Probe 889563
    – 5,09 % Li2O in blassgrüner Spodumenzone, Probe 889573
    – 3,83 % Li2O in grüner Spodumenzone mit 20 bis 25 % Spodumen, mit einer Größe von bis zu 20 cm, Probe 889564
    – 1,61 % Li2O in blassgrüner Spodumenzone mit lokal 30 % Spodumen, Probe 889562

    Die Proben 889574, 889563 und 889573 sind mineralogische Proben von reinem Spodumen. Visuelle Schätzungen des Spodumengehalts im Riches-Pegmatit entsprechen nicht zwangsläufig den Li2O-Gehalten der Analyseergebnisse. Weitere Analyseergebnisse sind noch ausstehend. Schürfproben sind selektiver Natur und repräsentieren möglicherweise nicht die durchschnittliche Zusammensetzung des Spodumenpegmatits.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72289/TEA_181023_DEPRcom.001.jpeg

    Abb. 1: Entdeckung von 30 und 20 cm langen grünen Spodumenkristallen, Riches-Pegmatit, Halbinsel Parks Lake, Georgina-Konzessionsgebiete. Standort AR-23-348.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72289/TEA_181023_DEPRcom.002.jpeg

    Abb. 2: Reichlich blau-graue Spodumenkristalle im Riches-Pegmatit, Georgina-Konzessionsgebiete.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72289/TEA_181023_DEPRcom.003.jpeg

    Abb. 3: Karte des Riches-Spodumenpegmatits und der Seltenelement-Pegmatitzone bei Parks Lake. Musc = Muskovit.

    Tab. 1: Tabelle der Höhepunkte der Analyseergebnisse für Parks Lake, Georgina-Konzessionsgebiete. RE = Seltenelemente (d. h. Be, Li, Rb, Cs, Nb, Ta)

    Probennr. Lithologie Standort Be (ppm) Rb (ppm) Nb (ppm) Sn (ppm) Cs (ppm) Ta (ppm) Li2O (%)
    889574 RE-Pegmatit – Spodumen Halbinsel Parks Lake 3 99 5 30 72,1 13,9 6,48
    889563 RE-Pegmatit – Spodumen Halbinsel Parks Lake 8 234 18 34 227 28,1 5,89
    889573 RE-Pegmatit – Spodumen Halbinsel Parks Lake 22 416 19 54 276 55,1 5,09
    889564 RE-Pegmatit – Spodumen Halbinsel Parks Lake 18 235 18 22 130 43,7 3,83
    889562 RE-Pegmatit – Spodumen Halbinsel Parks Lake 6 226 14 14 96,8 31,7 1,61
    889653 RE-Pegmatit, Muskovit Oxide Island 48 5030 170 75 1880 122 0,62
    889557 Li-Muskovit Halbinsel Parks Lake 23 2170 355 220 149 48,3 0,48
    889558 RE-Pegmatit, Beryll Halbinsel Parks Lake 36000 79 5 2 1060 2,4 0,29
    889539 RE-Pegmatit, Beryll Beryl Island 37550 240 2 3 904 2,6 0,22
    889509 RE-Pegmatit, Beryll Beryl Island 4955 952 49 75 177 10,4 0,1
    889559 Pegmatit, Beryll Halbinsel Parks Lake 780 276 34 7 61,5 22,5 0,03
    889523 RE-Pegmatit, Beryll Check Mark Island 1086 15 2 2 27,4 0,6 0,02
    889654 RE-Pegmatit, Oxide Oxide Island 0,5 37 87300 91 9,5 27200 0,005

    Nachdem das Geologenteam von Tearlach Beryll auf Beryl Island und Nb-Ta-Oxide auf Oxide Island bei Parks Lake entdeckt hatte (Pressemitteilung von Tearlach vom 10. Oktober 2023), wussten wir, dass wir kurz davor waren, Spodumen zu finden. Die Untersuchung des reichhaltigen Ausbisses entlang des Seeufers der Halbinsel Parks Lake führte zur Entdeckung von äußerst grobkörnigen Muskovit-Books in Seltenelement-Pegmatiten und am darauffolgenden Tag wurde der Spodumenpegmatit Riches entdeckt (Abbildung 3). Die Muskovit-Book-Pegmatitzone ist die für den Riches-Spodumenpegmatit charakteristische Grenzzone (Abbildung 4).

    Alan Rich, der leitende Geologe von Tearlach, hat den Spodumenpegmatit erstmals im Feld identifiziert. Als Anerkennung dafür nennen wir ihn Riches-Pegmatit. Alan wurde bei der Entdeckung von Kyle Henderson, Kevin Tran und Richard Kindla begleitet und Tearlach dankt jedem von ihnen für das Engagement.

    Grobkörnige Muskovit-Books wurden an sieben weiteren Standorten innerhalb der Seltenelement-Pegmatitzone identifiziert (Abbildung 3 und Abbildung 4). Es besteht die Möglichkeit, dass diese sieben Muskovit-Books auch mit Spodumenpegmatit in Zusammenhang stehen. Es sind jedoch Abtragungen erforderlich, um zu ermitteln, ob jeder dieser Standorte auch Spodumen enthält.

    Das Geologenteam von Tearlach wird Schlitzproben des Riches-Pegmatits entnehmen und eine Trimble-GPS-Untersuchung mit Echtzeit-Satelliten-CenterPoint-Korrektur mit einer Genauigkeit von ± 2 cm in der Horizontalen durchführen, um ein Winterbohrprogramm beim Pegmatit vorzubereiten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72289/TEA_181023_DEPRcom.004.jpeg

    Abb. 4: Grobkörnige Muskovit-Books in Grenzzone des Riches-Spodumenpegmatits, Halbinsel Parks Lake. Georgina-Konzessionsgebiete. Standort AR-23-348.

    Methodik der Probenahme und Kartierung

    Mit Stand 6. Oktober 2023 wurden insgesamt 437 Stichproben, die im Rahmen des Kartierungsprogramms im Sommer 2023 aus den Konzessionsgebieten Georgina Stairs und Georgina East gewonnen wurden, analysiert und vom Labor der Firma Actlabs in Ancaster (Ontario) retourniert. Zu den weiteren Proben liegen derzeit noch keine Analyseergebnisse vor. Diese Schürfproben decken sämtliche lithologischen Eigenschaften ab, die in den Konzessionsgebieten zu finden sind: Granit, Pegmatit, Metasedimentgestein und Diabas. Das ausgewertete Datenmaterial enthält Proben mit anomalen Werten Seltener Erden (Be, Rb, Cs, Nb, Sn, Ta), die mit einer Lithiummineralisierung in Verbindung stehen.

    Qualitätskontrolle

    Die Schürfproben wurden von den Geologen von Tearlach an das verarbeitende Labor von Actlabs in Geraldton oder Thunder Bay übergeben. Die Auswertung der Proben erfolgte über das Analyselabor der Firma Actlabs in Ancaster, das über eine ISO 17025-Zertifizierung verfügt. Die Proben wurden mit Lithiummetaborat/Tetraborat aufgeschlossen und mit dem ICP-OES- und ICP-MS-Verfahren auf die wichtigsten Oxide und Spurenelemente im Gesamtgestein untersucht (4Litho-Pegmatite Special Package). Li2O (%) wurde mittels Natriumperoxid aufgeschlossen und mit dem ICP-OES-Verfahren untersucht. Bei Actlabs wurden dem Probenstrom Normproben, Leerproben sowie Mahlpulver- und Aufbereitungsduplikate beigefügt. Tearlach fügt für jeweils 20 Proben einen externen Lithiumstandard und eine Blindprobe in den Probenstrom ein. Bei den externen Standards handelt es sich um OREAS 147 und OREAS 148, bei der externen Blindprobe um Quarzspäne. Alle Standards und Blindproben wurden einer Qualitätskontrolle unterzogen.

    Qualifizierter Sachverständiger:

    Julie Selway, Ph.D., P.Geo., hat die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Informationen überwacht, die die Grundlage für die Angaben in dieser Pressemeldung bilden. Dr. Selway ist VP of Exploration bei Tearlach Resources und eine qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101.

    Über Tearlach:

    Tearlach, ein Mitglied der TSX Venture 50, ist ein kanadisches Explorationsunternehmen mit Fokus auf Erwerb, Exploration und Erschließung von Lithiumprojekten. Tearlach hat zwei wichtige Projekte: Lithium-Pegmatit auf den Liegenschaften Georgina, Jellicoe, Nordontario, und Lithium-Tonstein auf dem Projekt Gabriel in Tonopah, Nevada, das an die Lagerstätte TLC von American Lithium grenzt. Spodumen wurde auf den Liegenschaften Georgina während des Explorationsprogramms im Sommer 2023 entdeckt. Tearlach hat 11 Bohrlöcher auf dem Konzessionsgebiet Gabriel abgeschlossen. Tearlach besitzt zwei weitere Lithium-Assets in Ontario: Final Frontier und New Frontier. Final Frontier liegt neben und in der Nähe von Frontier Lithiums Lithiumlagerstätte PAK nördlich von Red Lake. Tearlach besitzt zwei Lithium-Assets in Quebec: das Projekt Rose-Fliszar-Muscovite in der James Bay Area und das Projekt Shelby neben und in der Nähe von Patriot Battery Metals Lithiumprojekt Corvette sowie Winsome Resources Lithiumprojekten Cancet und Adina. Tearlach besitzt außerdem das Konzessionsgebiet Savant, ein Gold-Silber-Kupfer-Konzessionsgebiet in der Explorationsphase, das im Nordwesten von Ontario liegt. Tearlachs Hauptziel ist es, sich als Nordamerikas führendes Lithiumexplorations- und -erschließungsunternehmen zu positionieren. Für weitere Informationen, Projekt-Updates und Hintergrundinformationen wenden Sie sich bitte an das Unternehmen unter info@tearlach.ca oder besuchen unsere Website www.tearlach.ca.

    IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS,
    TEARLACH RESOURCES LTD.

    Charles Ross
    Chief Executive Officer
    Suite 610 – 700 W. Pender Street
    Vancouver, BC, Kanada V6C 1G8
    Tel: 604-688-5007

    Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, und LinkedIn.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze (zusammenfassend als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet). Aussagen und Informationen, die keine historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, aber nicht immer, an Begriffen wie erwartet, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, potenziell, möglich und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen oder an Aussagen, dass Ereignisse, Bedingungen oder Ergebnisse eintreten oder erreicht werden werden, können, könnten oder sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen und die in diesem Zusammenhang getroffenen Annahmen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten Aussagen über Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten des Unternehmens. Die Mineralexploration ist in hohem Maße spekulativ und durch mehrere bedeutende Risiken gekennzeichnet, die auch durch eine Kombination aus sorgfältiger Bewertung, Erfahrung und Wissen nicht ausgeschlossen werden können. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf diese Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Weder die TSX Venture Exchange noch der von ihr bereitgestellte Regulierungsdienst (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tearlach Resources Limited
    Charles Ross
    610-700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : chuck@tearlach.ca

    Pressekontakt:

    Tearlach Resources Limited
    Charles Ross
    610-700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver, British Columbia

    email : chuck@tearlach.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Tearlach Resources entdeckt Spodumen in Georgina-Konzessionsgebieten

    wurde gebloggt am Oktober 18, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 26 x angesehen